Staplerhersteller OM und STILL planen Bündelung ihrer Kräfte

(PresseBox) (Mailand/Hamburg/Wiesbaden, ) .
- Langfristige Optimierung der Produktportfolios soll beide Marken stärken
- OM konzentriert sich auf Italien, STILL deckt übrige europäische Märkte ab
- STILL nimmt V-Staplerfamilie mit Drehmomentwandler in Produktpalette auf

Zwei der führenden europäischen Hersteller von Flurförderzeugen, OM und STILL, planen die Bündelung ihrer Kräfte zur Weiterentwicklung ihrer Produktportfolios und um den Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Beide Marken gehören zur KION Group, dem Marktführer für Flurförderzeuge in Europa und Nummer Zwei der Branche weltweit. "Die Bündelung der Kräfte von OM und STILL ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer sehr erfolgreichen Mehrmarken-Strategie", so Gordon Riske, CEO der KION Group. "Wir wollen die Marke OM in ihrem Heimatmarkt Italien weiter stärken und die Portfolios von OM und STILL durch äußerst attraktive Produktfamilien weiterentwickeln."

Geplant ist, dass die Vertriebs- und Serviceorganisation der Marke OM mit ihrer fast hundertjährigen Geschichte vollständig auf den italienischen Markt ausgerichtet wird. Zusätzlich soll OM auch die Geschäftsaktivitäten von STILL in Italien steuern. Langfristig plant OM, seine umfangreiche und attraktive Produktpalette von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten durch Fahrzeuge aus dem STILL Produktportfolio zu ergänzen. Die Geschäftsführung der OM Organisation in Italien werden Daniele Signorini (CEO Operations) und Ettore Zoboli (CEO Sales & Service) übernehmen, der mit sofortiger Wirkung für die KION Group tätig wird. Daniele Signorini wird Ende 2010 seine operativen Aufgaben bei OM komplett an Ettore Zoboli abgeben, um in den Aufsichtsrat von STILL einzutreten. "Ein gemeinsames Management der zusammengelegten Vertriebs- und Servicenetzwerke der Marken OM und STILL in Italien und eine noch breitere Produktpalette werden unser Geschäft in Italien, einem der größten und wichtigsten Material-Handling-Märkte Europas, erheblich fördern," so Ettore Zoboli. "Dieser Schritt versetzt uns in die Lage, unseren italienischen Kunden noch bessere, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produkte zu liefern und ihnen damit einen erheblichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Wir haben die Absicht, unsere führende Position im italienischen Markt weiter auszubauen."

2009 waren OM und STILL in Italien gemeinsam Marktführer. Mit über 69 Händlern und 6 Niederlassungen verfügen OM und STILL über ein für Italien einzigartiges Vertriebs- und Servicenetzwerk. OM ist darüber hinaus größter Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten in Italien. Das Werk am Standort Luzzara entwickelt und produziert Lagertechnikgeräte, das Werk in Bari konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von verbrennungsmotorisch angetriebenen Staplern und elektrischen Gegengewichtsstaplern.

Gemeinsam verfügen OM und STILL in Italien über 1.000 hochqualifizierte Mitarbeiter, davon 500 in Entwicklung und Produktion und 500 in Vertrieb und Service. Dazu kommen noch die etwa 1.400 Mitarbeiter des umfangreichen Händlernetzwerks.

Die Marke STILL soll sich auf die Märkte außerhalb Italiens konzentrieren und die Geschäftsaktivitäten von OM in den übrigen europäischen Regionen steuern. STILL wird seine innovative Produktpalette durch den verlässlichen V-Stapler mit Drehmomentwandler (Torque Converter) von OM ergänzen. "Mit dieser Produktserie kann STILL den Bedarf an Produkten mit Basisfunktionen insbesondere in Osteuropa und in den Schwellenländern noch besser decken", so Thomas A. Fischer, Mitglied der Geschäftsführung von STILL und verantwortlich für Sales, Service und Marketing. "Damit erschließen wir zusätzliche Marktchancen und haben die Möglichkeit, zur Auslastung des Werks in Bari beizutragen. Das Werk in Luzzara wird ein wichtiger Produktionsstandort für Lagertechnikgeräte für die Marken der KION Group bleiben."

STILL zählt zu den europäischen Marktführern. Mit 18 Niederlassungen in Deutschland und rund 180 Vertragshändlern weltweit verfügt STILL über eines der dichtesten und verlässlichsten Vertriebs- und Servicenetzwerke in Europa, das durch die enge Zusammenarbeit mit dem europäischen Netzwerk von OM weiter gestärkt wird. STILL beschäftigt rund 6.300 hochqualifizierte Mitarbeiter, davon über 2.000 in den Bereichen Forschung & Entwicklung sowie Produktion und 3.700 im Bereich Vertrieb und Service.

STILL GmbH

Die KION Group ist mit den Marken Linde, STILL, OM und Baoli im Segment Flurförderzeuge Marktführer in Europa, Nummer Zwei der Branche weltweit und führender internationaler Anbieter in China.

OM, gegründet 1917, produziert und vermarktet Frontstapler und Lagertechnikgeräte. Das Unternehmen beschäftigt 900 Mitarbeiter und ist Marktführer für Flurförderzeuge in Italien.

Produktionsstandorte befinden sich in Bari und Luzzara; Unternehmenssitz ist Lainate bei Mailand (Italien).

STILL ist der führende Anbieter für intelligente Steuerung von Intralogistik - dem gesamten unternehmensinternen Material- und Informationsfluss. Seit seiner Gründung im Jahr 1920 stellt STILL innovative, umweltfreundliche Gabelstapler und Lagertechnikgeräte mit fortschrittlich ergonomischem Design her. Wichtigster Produktionsstandort und Unternehmenssitz ist Hamburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.