Frischluft-Würfel mit Passivhaus-Zertifikat

(PresseBox) (Holzminden, ) Das Lüftungsgerät LWZ 270 von STIEBEL ELTRON wurde vom Passivhaus Institut Dr. Feist auf Herz und Nieren geprüft und mit dem Zertifikat als "Passivhaus geeignete Komponente" ausgezeichnet.

"Produkte, die das Passivhaus-Zertifikat tragen, sind nach einheitlichen Kriterien geprüft, bezüglich ihrer Kennwerte vergleichbar und von exzellenter energetischer Qualität. Ihre Verwendung erleichtert dem Planer seine Aufgabe erheblich und trägt wesentlich dazu bei, die einwandfreie Funktion des entstehenden Passivhauses zu gewährleisten", erläutert Prof. Dr. Wolfgang Feist, der Gründer und Namensgeber des Instituts.

Das zentrale Lüftungs-System LWZ 270 von STIEBEL ELTRON belüftet Wohnungen oder ganze Häuser. Verbrauchte Raumluft wird kontinuierlich über Zu- und Abluftventile unter der Decke oder an der Wand ausgetauscht. Sie sind über ein Rohrsystem mit dem Lüftungsgerät verbunden. Der darin enthaltene Kreuz-Gegenstrom-Wärmeaustauscher entzieht verbrauchter Luft die enthaltene Wärme. Der effektive Wärmebereitstellungsgrad nach Passivhaus liegt bei bis zu 86 Prozent. Der Luftfilter im Gerät sorgt für saubere und nahezu pollenfreie Frischluft. In der Plus-Variante ist zusätzlich ein Bypassmodul für den Sommerbetrieb integriert.

Das LWZ 270 garantiert eine konstante Lüftungsleistung mit bis zu 305 Kubikmetern pro Stunde. Einfamilienhäuser mit Wohnflächen bis 290 Quadratmetern lassen sich damit sparsam und komfortabel be- und entlüften. Das System überzeugt durch geräuscharmen Betrieb, geringen Installationsaufwand und ein modernes Design. Es kann durch seine dreistufige Lüftereinstellung optimal an alle Bedürfnisse angepasst werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.