Fazit zur Light+Building in Frankfurt

Viele Gespräche mit interessierten Fachleuten

(PresseBox) (Holzminden, ) Zufrieden zeigt sich STIEBEL ELTRON in seinem Fazit zur Light+Building 2010 in Frankfurt. Wie in den letzten Jahren wurden die Erwartungen erneut erfüllt. Geschäftsführer Karlheinz Reitze: "Wir haben zahlreiche gute Gespräche mit Fachhandwerkern, Architekten und Planern geführt. Energieeffizienz stand dabei im Mittelpunkt. Das Interesse galt nicht nur unserer Haustechnik, sondern insbesondere auch den aktuellen Neuheiten bei Wärmepumpen und Lüftungsgeräten". Erstmals präsentiert wurde in Frankfurt das neue STIEBEL-ELTRON-Photovoltaik-Modul. Dazu Karlheinz Reitze: "Photovoltaik passt hervorragend in unser Produkt-Portfolio. Unser Einstieg in diesen Markt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fördert in Zukunft noch mehr den Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Strom und schafft damit ideale Voraussetzungen für die Verknüpfung mit unseren Produkten, wie beispielsweise Warmwasser-Wärmepumpen, Klimageräten oder Lüftungssystemen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.