Mit IT fit für die Zukunft

22. Steeb Mittelstandsforum in Ulm

(PresseBox) (Abstatt / Ulm, ) Das Mittelstandsforum der Steeb Anwendungssysteme GmbH steht in diesem Jahr unter dem Motto "Fit für die Zukunft". Die Veranstaltung bietet mittelständischen Unternehmen Anregungen, wie sie sich mit Lösungen und Angeboten von Steeb, SAP und Partnern bestens auf die Zukunft vorbereiten können. Im Fokus steht dabei der Beitrag der IT zur Krisenbewältigung und zur Schaffung von Transparenz im Unternehmen. Als prominenter Gast stellt Ralf Rangnick, Trainer des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim, sein Erfolgsrezept vor. Das Forum findet am 16. und 17. September 2009 im Hotel Maritim in Ulm statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro pro Person und 200 Euro für jede weitere Person. Frühbucher erhalten einen Preisnachlass von 50 Euro. Weitere Informationen zur Veranstaltung unter mifo.steeb.de.

Seit über 20 Jahren bietet das Forum Führungskräften und IT-Anwendern von mittelständischen Unternehmen Anregungen zum sinnvollen Einsatz von IT-Lösungen, nutzenbringende Tipps von Beratern und anderen Anwendern sowie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. "Gerade in Zeiten vieler Veränderungen müssen Unternehmen auf dem neuesten Stand der Informationen sein, um erfolgreich zu bleiben. Das gilt besonders für den Mittelstand, dessen Wettbewerbsvorteil gegenüber großen Unternehmen das flexible Reagieren auf veränderte Marktbedingungen ist. Immer mehr mittelständische Unternehmen nutzen integrierte SAP-Lösungen, die schnelle und transparente Prozesse ermöglichen", erläutert Steeb-Geschäftsführer Dr. Alexander Arnold. Dass viele mittelständische Unternehmen in Krisenzeiten ihre Hoffnungen auf die IT als Problemlöser setzen, unterstreicht eine kürzlich veröffentlichte Studie des SAP-Lösungsanbieters. 65 Prozent der befragten Entscheider schätzen darin den Beitrag der IT zum Unternehmenserfolg als hoch oder sehr hoch ein. "Wir wollen den Teilnehmern an Beispielen aus der Praxis zeigen, wie dies zu bewerkstelligen ist", ergänzt Arnold.

Eröffnet wird das 22. Mittelstandsforum am 16. September mit einem gemeinsamen Abendessen und einer anschließenden Kabarett-Show. Der schwäbische Kabarettist Christoph Sonntag, bekannt aus zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten, wird darin Auszüge aus seinem Programm "Drin was drauf steht" vorstellen.

Der Forumstag steht ganz unter dem Motto "Fit für die Zukunft" und beginnt mit einem Vortrag des Steeb-Geschäftsführers Dr. Alexander Arnold zum Thema "Unternehmenssteuerung in stürmischen Zeiten". Andreas Naunin, bei SAP Deutschland verantwortlich für das Mittelstandsgeschäft, hält die anschließende Keynote "Führen in der Krise - Krisenmanagement oder Aufbruchsstimmung?".

Es folgen insgesamt 24 Vorträge zu aktuellen Trends in der IT. Abschließender Höhepunkt ist ein Interview mit Ralf Rangnick, Trainer des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Darin berichtet der Erfolgs-Coach, wie er seine Mannschaft fit für die Zukunft hält.

Eine begleitende Fachausstellung mit 13 Steeb-Partnern sowie Live-Demonstrationen von SAP-Systemen runden das Informationsangebot ab.

all for one Steeb

Die 1974 gegründete Steeb Anwendungssysteme GmbH, Abstatt bei Heilbronn, zählt mit über 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Lösungsanbietern in Deutschland. Steeb unterstützt seine Kunden mit vorkonfigurierten Paketangeboten und einem umfangreichen Serviceangebot. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 68,2 Millionen Euro und beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.