Anker-Teppichboden modernisiert mit SAP ERP den Bereich Finanzen und Controlling

Mittelständischer Teppichbodenspezialist führt mit Steeb SAP ERP ein

(PresseBox) (Abstatt, ) Das mittelständische Unternehmen Anker-Teppichboden legt mit der Einführung von SAP ERP die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft. Die Ablösung der bisher genutzten Software war nötig geworden, da diese die Unternehmenssteuerung nicht mehr ausreichend unterstützte. Mit SAP ERP nutzt der Mittelständler nun moderne Finanz- und Controllingfunktionen, die zuverlässige Echtzeitinformationen ermöglichen.

Die Anker-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH + Co. KG gehört zu den europäischen Marktführern für textile Bodenbeläge im Objektbereich. Der mittelständische Teppichbodenspezialist übernimmt die Planung, Gestaltung und Umsetzung für Teppichböden in Büros, Krankenhäusern, Hotels, im Health-Care-Bereich, in Verkaufsräumen und in Flugzeugen.

Bislang hatte Anker eine Finanzlösung der Firma VEDA im Einsatz. Um das Unternehmen weiterhin erfolgreich steuern zu können, entschied sich die Unternehmensführung, eine moderne und integrierte Unternehmenssoftware einzuführen. Die Wahl fiel dabei auf SAP ERP und den SAP-Lösungsanbieter Steeb Anwendungssysteme GmbH.

"Wir brauchten dringend eine Lösung im Bereich Controlling, da wir aktuellere Auswertungen benötigten und zusätzlich eine Grenz- und Plankostenrechnung einführen wollten", erläutert Christian Sporleder bei Anker-Teppichboden für die Kaufmännische Leitung verantwortlich. Darüber hinaus sollte die Lösung Ergebnis- sowie Auftragsabrechnungen unterstützen. Da SAP ERP über klar definierte Schnittstellen und offene Standards verfügt, konnte die vorhandene Textillösung "update texware" problemlos an das ERP-System angebunden werden. Damit können die beiden Systeme medienbruchfrei kommunizieren und ermöglichen so unternehmensweite transparente Geschäftsprozesse.

Das Produktivsystem von Anker wird inzwischen wie geplant im Hosting durch den Steeb-Partner Hosting Solutions aus Karlsruhe betrieben.

Die Anker-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH + Co. KG (www.anker.eu) mit Sitz in Düren bei Köln gehört zu den europäischen Marktführern für textile Bodenbeläge im Objekt. In der über 150-jährigen Unternehmensgeschichte entwickelte Anker-Teppichboden zahlreiche Produkte und Produktionsverfahren. Heute sind die gewebten Bodenbeläge von Anker-Teppichboden die meistverkauften Objekt-Webteppichböden in Europa. Das Unternehmen umfasst eine Streichgarn-Spinnerei, eine Ruten-Schaft-Weberei, eine Rutenweberei für Schaft und Jacquard, eine Tufting-Produktion sowie eine eigene Färberei. Anker-Teppichboden erzielte 2008 einen Umsatz von 66 Millionen Euro und beschäftigt aktuell 370 Mitarbeiter.

all for one Steeb

Die 1974 gegründete Steeb Anwendungssysteme GmbH (www.steeb.de), Abstatt bei Heilbronn, zählt mit über 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Lösungsanbietern in Deutschland. Steeb unterstützt seine Kunden mit vorkonfigurierten Paketangeboten und einem umfangreichen Serviceangebot. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 68,2 Millionen Euro und beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.