STAS startet in Österreich durch

Mit Andreas Gruber-Veit und Mag. Roland Fürst verstärkt der erfolgreiche BI- und CPM-Anbieter sein Geschäft in Österreich

(PresseBox) (Reilingen, ) Die STAS GmbH, ein Unternehmen des niederländischen Technologiekonzerns Imtech N.V., baut entsprechend der Wachstumsstrategie des Mutterkonzerns ihr internationales Geschäft konsequent weiter aus. Während der Fokus bei der Vermarktung der BI- und CPM-Lösung STAS CONTROL in Österreich bisher bei Partnern und Schwestergesellschaften lag, setzt man jetzt zusätzlich auf ein eigenes Experten-Team, um den Markt noch besser zu adressieren.

Andreas Gruber-Veit hat als Manager Austria die Verantwortung für die Entwicklung des Unternehmens am nationalen Markt übernommen. Mag. Roland Fürst wird sich neben Presales-Unterstützung primär um den Aufbau des Bereichs Consulting kümmern.

„Wir freuen uns, mit Andreas Gruber-Veit und Roland Fürst zwei BI- und CPM-Profis an Bord zu haben, die nicht nur über fundierte vertriebliche und fachliche Erfahrung verfügen, sondern in Österreich hervorragend vernetzt sind und auch auf internationaler Ebene bereits aktiv waren“, sagt Uwe Schulze, Geschäftsführer des Unternehmens. „STAS CONTROL als mittelstandsgerechte Lösung passt optimal für den österreichischen Markt, aber unsere Pläne gehen bereits weiter. Nachdem wir 2009 die internationale Version von STAS CONTROL freigegeben haben, ist Osteuropa auch von großem Interesse für uns. Der Standort Österreich bietet uns für die weitere Expansion optimale Voraussetzungen.“

Andreas Gruber-Veit (40) ist schon seit 20 Jahren in der IT-Branche tätig. Der gelernte Steuerungstechniker übernahm bereits frühzeitig Management-Verantwortung und war u.a. von 1994 bis 1997 als technischer Geschäftsführer bei ArchivData tätig. Nach einigen Jahren der Selbstständigkeit war er 2002 Mitgründer und Anteilseigner der Fritz&Macziol Austria. Als technischer Geschäftsführer war er für den Aufbau des Unternehmens in Österreich in den Zielbereichen IT Infrastruktur auf allen Technologien von IBM einschließlich dazugehöriger Betriebssysteme und IBM-Middleware verantwortlich. Nach drei Jahren zählte das Unternehmen bereits zu den Top 5 IBM Business Partnern Österreichs.

Mag. Roland Fürst (36) konzentrierte sich bereits im Rahmen seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Kepler Universität Linz auf Controlling und Business Intelligence, und setzte das in der beruflichen Praxis fort. So war er von 2004-2006 bei der Technoplast Kunststofftechnik GmbH & Co KG als Leiter Finanzcontrolling für das gesamte Berichtswesen sowie die IT verantwortlich und baute in dieser Zeit u.a. ein integriertes Unternehmensplanungssystem auf und implementierte mittels SAP Profit-Center-Rechnung eine automatisierte kurzfristige Erfolgsrechnung. Vor seinem Wechsel zur STAS verantwortete er bei einem ERP-Anbieter als Leiter Sales und Consulting auch den Aufbau des osteuropäischen Marktes.

Ihr Pressekontakt
STAS GmbH
Carl-Bosch-Straße 12
68799 Reilingen
Franziska Schulze
Tel: +49 6205 306-125
Fax: +49 6205 306-200
fschulze@stas.de
www.stas.de

STAS GmbH
Maria-Theresia-Straße 51
4600 Wels
Tel: +43 7242 9396 4120
Fax: +43 7242 9396 4029
www.stas.at

STAS GmbH

Die 1991 gegründete STAS GmbH mit Sitz in Reilingen, nahe dem Grand-Prix-Kurs von Hockenheim, ist mit 60 Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum tätig und seit 2008 in Österreich vertreten. Unter der Marke STAS CONTROL entwickelt und vertreibt STAS schlüsselfertige betriebswirtschaftliche Softwarelösungen (BI, CPM) zur Planung, Analyse und Steuerung mittelständischer Unternehmen. Dank Branchenkonzentration und Schnellstart-Garantie für die risikolose Einführung hat man sich erfolgreich im Mittelstand etabliert. Im Geschäftsbereich STAS Services bringt der IBM Advanced Partner seine langjährigen Erfahrungen mit der IBM Cognos-Technologie auch in individuelle BI- und CPM-Projekte ein. Zu den 750 Kunden zählen renommierte Unternehmen wie Banner Batterien, Beate Uhse, Concorde Reisemobile, Elta Elektronikgeräte, Felina Dessous, Flex-Elektrowerkzeuge, HeidelbergCement, Hermann Pfanner Getränke, IWC Uhrenmanufaktur, Marker, Mitsubishi Electric, PRÜFTECHNIK, Truma Gerätetechnik sowie rund 60 Banken. Das Unternehmen ist seit 2008 eine 100% Tochtergesellschaft der Ulmer Unternehmensgruppe FRITZ & MACZIOL : INFOMA und damit Teil des niederländischen Technologiekonzerns Imtech N.V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.