Neue DSO-Familie - klein, handlich, preisgünstig von GWInstek

(PresseBox) (Wedemark, ) Mit der Serie GDS-1xxxA stellt GWInstek, in Deutschland vertreten durch die StanTronic Instruments GmbH, eine neue Produktfamilie von kompakten Digitalspeicherscopes mit 2 Eingangskanälen vor, die durch leichte Bedienbarkeit, geringen Platzbedarf und ein außergewöhnliches Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnen.

Alle Modelle der neuen Familie warten mit einer Echtzeitabtastrate für Einzelereignisse von 1 GS/sec und einer Equivalent-Abtastrate für repetierende Signale von 25 GS/sec auf. Die Speichertiefe beträgt dabei 2 M Messpunkte im Einkanalbetrieb oder 1 MS Messpunkte pro Kanal.

Eine Besonderheit dieser neuen Produktfamilie ist die Verwendung eines zusätzlichen Signalprozessors - von GwInstek als "Memory Prime Technology" bezeichnet -, der für einen schnellen Bildaufbau des abgetasteten Signals sorgt.

Weitere Gemeinsamkeiten der verschiedenen Modelle sind: 5.6" TFT Farbdisplay, USB und SD-Card Slots, sowie ein eingebauter Frequenzzähler mit 6-stelliger Auflösung.

Insgesamt besteht die neue Produktfamilie aus 3 verschiedenen Modellen mit 60, 100 und 150 MHz Bandbreite.

Zum Auslesen von Daten bzw. zur Fernsteuerung der Modelle wird eine kostenlose Software angeboten, in der auch LabViewTM Treiber enthalten sind.

www.stantronic.de

StanTronic Instruments GmbH

Die StanTronic Instruments GmbH wurde von Gerd von Garrel und einem dänischen Partner im Jahre 1998 gegründet und hatte sich zunächst auf den Vertrieb von Testsystemen und Produktionsanlagen konzentriert. Im Jahre 2006 hat sich das Unternehmen neu aufgestellt und sich auf das Marktsegment Test & Measurement konzentriert. In kurzer Zeit wurde ein komplettes Produktspektrum für Kunden in den Marktsegmenten Elektronikentwicklung, Elektronikfertigung sowie Forschung und Lehre aufgebaut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.