Zuverlässige S+S Sortiersysteme überzeugen Schweizer

Überlegene Technologie des Kombisystems VARISORT COMPACT

(PresseBox) (Schönberg, ) Die RecyPET AG wurde 1998 gegründet und betreibt seit September 2000 Europas erste Bottle-to-Bottle PET-Recyclinganlage in Frauenfeld, Schweiz. Die PET-Recyclinganlage arbeitet nach der von der United Resource Recovery Corporation (USA) zusammen mit Coca-Cola entwickelten URRC-Technologie und hat eine Inputkapazität von ca. 18.000 Tonnen pro Jahr. Mittlerweile wenden vier weitere Anlagen in Europa diese Technologie an.

In der Schweiz werden die gesammelten Getränkeflaschen in fünf Sortieranlagen nach Farbe und Qualität sortiert, zu Ballen verpresst und u.a. an die RecyPET AG zur Verarbeitung geliefert. Das Ziel der RecyPET ist es, den Materialkreislauf für PET-Getränkeflaschen zu schließen. Das produzierte Recyclat wird u.a. bei der Produktion neuer PET-Getränkeflaschen, Lebensmittelfolien, anderen Folien, etc. eingesetzt.

Bereits 2001 lieferte S+S Separation and Sorting Technology an RecyPET einen Metall-Separator des Typs PETMAG, der metallische Verunreinigungen aller Art aus PET-Flakes aussortierte. Da die Flakes auch nach Farbe sortiert werden sollten, hat S+S in enger Zusammenarbeit mit RecyPET ein Farbsortiergerät, das ursprünglich in der Glasrecyclingindustrie eingesetzt wurde, auf die Anforderungen des PET-Recyclings angepasst. Ergebnis war der Fehlfarben-Separator SPEKTRUM. Durch die doppelseitige Betrachtung konnten selbst Flakes, die mit kleinsten Kleberrückständen verunreinigt waren, separiert werden.

2010 wurde der PETMAG Metall-Separator, der in den rund zehn Jahren seines Einsatzes lediglich für knapp 2000 EURO Service- und Ersatzteilkosten verursachte, durch ein Kombisystem der neuesten Generation, den VARISORT COMPACT, ersetzt. In diesem Gerät sind Farb- und Metallsensoren miteinander kombiniert.

Die Zuführung des zu untersuchenden Materials erfolgt mittels speziell angepasster Vibrationsförderrinnen und vereint die Vorteile von Rutschen- und Bandsystemen. Damit besteht erstmals die Möglichkeit, auch Gummistücke, die aufgrund unterschiedlicher Reibung mit Rutschentechnik schwierig abzuscheiden sind, aus dem Materialstrom zu entfernen. Die Überlegenheit von VARISORT COMPACT gegenüber Rutschensystemen mit Kanälen liegt darin, dass das Gerät leicht zu reinigen ist und Verstopfungen durch größere Flakes nahezu ausgeschlossen sind. Selbst bei unregelmäßigen Teilen oder Materialien mit unterschiedlichen Reibungskoeffizienten erfolgt durch die Bandzuführung eine zielgenaue Ausschleusung im freien Fall am Bandende, wo das Material mit den Sensoren klassifiziert wird. Nach Auswertung der relevanten Informationen werden zum Materialaustrag Hochgeschwindigkeitsventile mit entsprechendem Zeitverzug aktiviert. Durch gezielte Druckluftstöße werden die zu separierenden Partikel von ihrer ur-sprünglichen Fallparabel in einen separaten Schacht abgelenkt.

Das Sortiersystem VARISORT COMPACT zeichnet sich gegenüber herkömmlichen Bandsortiersystemen durch ein kompaktes Design mit geringem Platzbedarf aus. Ein Nachrüsten in bestehende Anlagen und die Übernahme bereits vorhandener Rutschengeräte ist problemlos möglich. Die Verwendung von hochauflösenden Sensoren und modernster Signalauswertungstechnologien erlaubt eine hohe Erkennungsgenauigkeit und eine Analyse von bis zu 500.000 Teilen pro Sekunde. Bei der Inspektion im freien Fall ist auch bei hohen Abweisraten ein sehr präziser Ausblasvorgang realisierbar. Ermöglicht wird dies durch die große Anzahl von Hochgeschwindigkeitsventilen, die bis zu 500 Schaltzyklen pro Sekunde verarbeiten können.

Für Kornel Büsser, Produktionsleiter bei der Schweizer RecyPET AG, hat sich die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit S+S bewährt: „Die Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der S+S Aggregate hat uns, in Verbindung mit der Leistungsfähigkeit bei der Separation vor allem schwieriger Verunreinigungen, überzeugt.“

Sesotec GmbH

S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg, stellt Geräte und Systeme für die Fremdkörperdetektion/-separation, die Produktinspektion und die Sortierung von Stoffströmen her. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel, Kunststoff, Chemie, Pharma, Holz, Textil und Recycling Industrie. S+S ist einer der führenden Anbieter auf dem Weltmarkt, mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich, China, Singapur und den USA, einer Repräsentanz in Indien sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Im Stammwerk Schönberg sind derzeit 200 Mitarbeiter beschäftigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.