Rauchwarnmelder von FireAngel überzeugt erneut bei Stiftung Warentest

ST-630-DE erhält die Gesamtnote gut (2,3) und die Bestnote in der Kategorie „Zuverlässigkeit“

(PresseBox) (Köln, ) Stiftung Warentest hat den Rauchwarnmelder ST-630-DE von FireAngel in der aktuellen Januarausgabe der Zeitschrift „test“ mit „gut“ bewertet. Insgesamt erhielt FireAngel in der Produktgruppe „Funkvernetzte Rauchwarnmelder mit Lithium-Langzeitbatterie“ die Gesamtnote gut (2,3) und liegt damit nur knapp hinter der vergebenen Bestnote 2,2. In der Kategorie „Zuverlässigkeit“ erzielt der ST-630-DE mit einer 1,7 sogar das beste Ergebnis. Der Test ist in der Ausgabe 01/2016 erschienen und hat 14 Rauchwarnmelder untersucht, darunter auch das aktuelle Flaggschiff von FireAngel, das auf der Technologie des Testsiegers ST-620-DE von 2013 aufbaut.

Der ST-630-DE meisterte den Test von Stiftung Warentest mit Bravour. Dabei durchlief der Rauchwarnmelder anspruchsvolle Prüfungen in den Kategorien „Zuverlässigkeit des Alarms“, „Lautstärke des Alarms“, „Handhabung“, „Robustheit“ und „Deklaration“. Besonders für die Zuverlässigkeit wurde der ST-630-DE mit der Bestnote gut (1,7) bewertet. Damit schneidet FireAngel in dieser Kategorie als bester Anbieter bei allen getesteten Rauchwarnmeldern ab. Untersucht wurden dabei die Wirksamkeit bei Bränden, die Gefahr eines Fehlalarms, Störung durch Luftzug und Funkvernetzung im Praxistest. „Wir haben mit FireAngel schon im vorherigen Test von Stiftung Warentest überzeugende Ergebnisse erhalten und knüpfen mit den neuesten Bewertungen daran an“, erklärt Jürgen Hövelmann, Generalimporteur von FireAngel in Deutschland. „Höchste Anforderungen an Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit stellen wir bei all unseren Produkten in den Vordergrund.“

Noch mehr Sicherheit: FireAngel mit W2™-Funktechnologie und Qualitätszeichen „Q“
Ein weiterer Vorteil für die Käufer: Der moderne Rauchwarnmelder ST-630-DE wurde durch das unabhängige Prüfinstitut VdS Schadenverhütung zugelassen. Rauchwarnmelder, die zudem mit einem „Q“ durch das Prüfinstitut gekennzeichnet sind, weisen das Höchstmaß an Sicherheit auf und sind daher besonders empfehlenswert. Vermietern und Mietern, die Wert auf maximale Qualität und Zuverlässigkeit legen, bietet er eine verlässliche Entscheidungshilfe. „Das „Q“-Label gilt nur für 10-Jahres-Rauchwarnmelder mit geprüfter Langlebigkeit, geringer Fehlalarmquote und erhöhter mechanischer Stabilität gegen äußere Einflüsse. Der ST-630-DE von FireAngel erfüllt diese Qualitätsanforderungen, die über die gesetzlichen Mindestvoraussetzungen deutlich hinausgehen“, so Hövelmann weiter. Der ST-630-DE verfügt darüber hinaus über eine fest integrierte 10-Jahres-Batterie und eine zentrale Stummschalttaste. Der Einzelrauchmelder ST-630-DE kann zudem mit dem W2-Funkmodul ausgestattet und zu einem Funkrauchmelder umgerüstet werden. Gerade in großen Wohnungen und Einfamilienhäusern, bei denen offene Verbindungen mit mehreren Geschossen bestehen, können Funkrauchmelder intelligent vernetzt für zusätzliche Sicherheit sorgen. „Das gute Testergebnis der Stiftung Warentest bekräftigt den hohen Anspruch, mit dem wir unsere Produkte entwickeln“, betont Hövelmann weiter. „Das Urteil ist für Verbraucher eine sehr wichtige Entscheidungshilfe beim Kauf von Rauchwarnmeldern. Wir sind stolz, zukunftsweisende Spitzentechnologie zu fairen Preisen zu bieten.“

Über FireAngel
Die Rauch-, Kohlenmonoxid- und Hitzewarnmelder von FireAngel werden in 19 europäischen Märkten vertrieben. Bis heute wurden bereits fast 20 Millionen Sicherheitslösungen der Marke FireAngel in der Wohnungswirtschaft verkauft. Alle Rauchwarnmelder sind in Deutschland nach DIN EN 14604
zugelassen. FireAngel ist eine Marke von Sprue, Europas führendem Anbieter von Sicherheitsprodukten für den Heimgebrauch. Sprue Safety Products Ltd. ist ein Unternehmen der Sprue Aegis plc, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Lösungen für den vorbeugenden Brand- und Kohlenmonoxidschutz spezialisiert hat.

Mit den Marken First Alert, BRK, AngelEye und FireAngel dominiert Sprue den europäischen Markt für sicherheitstechnische Lösungen. Zu den Produkten gehören unter anderem batterie- und netzbetriebene Rauchwarnmelder sowie Kohlenmonoxidwarnmelder auf höchstem Sicherheitsniveau, die zuverlässig und einfach zu installieren sind. Das Unternehmen hat weltweit nach DIN ISO 9001 zertifizierte Produktionsstätten und besitzt über 50 Patente und eingetragene Markenzeichen in Europa und den USA. Der Hauptsitz von Sprue befindet sich in Coventry, Großbritannien. In Deutschland werden die Produkte von FireAngel von dem Generalimporteur EPS Vertriebs GmbH vertrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sprue.com.

Über EPS Vertriebs GmbH
Seit 1980 ist das Unternehmen EPS im vorbeugenden Brandschutz tätig und widmet sich dem Vertrieb von qualitativ hochwertigen, sicherheitstechnischen Produkten für den privaten und gewerblichen Bereich. Als Spezialanbieter und sicherheitstechnischer Großhandel vertritt EPS namhafte Hersteller und Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zu den Produkten gehören unter anderem batterie- und netzbetriebene Rauchwarnmelder, Gas,- Kohlenmonoxid- und Thermowarnmelder sowie Lösungen im Bereich Einbruch-, Brandmelde- und Videotechnik.

EPS ist Mitglied im Forum Brandrauchprävention in der vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) und vertreibt seine Produkte über ein Netz aus mehreren Hundert Vertriebspartnern an Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eps-vertrieb.de.

 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer