Queen of Nordschleife Sabine Schmitz im Gespräch mit Jackie Weiss über die aktuelle Formel 1

Formel-Rennfahrerin Jackie Weiss, gefördert von Europas grösstem Ferrari-Vermieter www.special-cars.de, im Interview mit Sabine Schmitz über ihre Ziele für diese Saison sowie ihre persönliche Meinung zu der Situation der aktuellen Formel 1

(PresseBox) (Köln, ) Bei der ZDF-Show "Wie schlau ist Deutschland" mit dem Moderator Johannes B. Kerner waren 49 Rennfahrer vor Ort, um Nazan Eckens zu unterstützen. Darunter eine der wohl bekanntesten Rennfahrerinnen, die viele Touristen nur mit dem Helm auf dem Kopf kennen, und zwar als "die schnelle Frau, die das Ring-Taxi auf der Nordschleife fährt". Ebenfalls vor Ort im ZDF-Studio war Speed-Magazin.de-Redakteurin und Deutschlands jüngste Formel-Rennfahrerin Jackie Weiss, gefördert von Europas grösstem Ferrari-Vermieter www.special-cars.de. Im Interview spricht Sabine über ihre Ziele für diese Saison sowie ihre persönliche Meinung zu der Situation der aktuellen Formel 1

Jackie Weiss: Erst einmal würde ich von Dir gerne etwas zur aktuellen Formel 1 hören, nachdem die Tests gelaufen sind, und Du bestimmt auch verfolgt hast, dass es neue Regeln wie zum Beispiel das KERS-System, Slick Reifen etc. gibt. Was ist Deine Meinung dazu?
Sabine Schmitz: Tja, also die Autos sehen leider nicht mehr so schön aus, wie sie mal vor 10, oder vor 20 Jahren ausgesehen haben...(sie lacht dabei)...mit richtigen Walzen hinten. Also es ist schon ein komischer Anblick für mich, wenn ein Formel 1 Auto vorne breiter ist, als hinten. Aber ich meine die Funktionäre werden sich schon was dabei gedacht haben es so zu machen, denn es soll ja irgendwo einen Sinn haben, und die Formel 1 spannender machen. Fakt ist, dass man jetzt wieder Windschatten fahren kann, und deswegen hat man diesbezüglich bestimmt auch wieder spannendere Rennen. Hoffen wir mal.

Jackie: Meinst Du er bleibt spannend, auch unter der Berücksichtigung, dass der Motorsport immer grüner, immer umweltbewusster wird?
Sabine: Ja, allgemein gesehen tut ja der Motorsport auch etwas für die Umwelt. Wir sind schliesslich schon mit Katalysatoren gefahren, da war noch kein anderes Auto im normalen Strassenverkehr damit unterwegs. Da ist schon eine Vorreiter-Rolle, was das anbelangt. Und da müssen wir auch dran bleiben, damit wir nicht als Umwelt-Verschandler herumstehen.... Also, ich denke schon, dass die Entwicklung durch den Motorsport sehr vorangetrieben wird.

Jackie: Wie sieht es bei Dir aktuell aus, ich meine am 24-Stunden-Rennen wirst Du wohl wieder teilnehmen, da fühlst Du Dich ja zu Hause. Aber wo sehen wir Dich sonst noch?
Sabine: Ja, ich fahre mit meinem Freund Klaus Abbele, und Dr. Eddi Althoff, in der VLN, also in der Langstrecken-Meisterschaft. Letztes Jahr war ich zwischendurch noch in den USA unterwegs, für dieses Jahr weiss ich es noch nicht, ob ich das wieder mache. Aber ich denke mal 10 Rennen auf der Nordschleife mit unserem Frikadelli-Porsche, da sind wir schon ganz gut beschäftigt. Und das macht mir auch am meisten Spass, da brauchen wir nicht wirklich bis nach Amerika.

Jackie Weiss: Vielen Dank fürs Interview und viel Spass am Ring!

Interview mit Fotos: http://www.speed-magazin.de/...

Speed Magazine Agency

Ab sofort im Speed-Magazin.de ‚die informative SpeedBox’ sie ist ein einfach zu installierendes Tool, was Ihnen die aktuellsten Motorsportnachrichten gleich auf Ihren Desktop bringt. Sie müssten lediglich das kostenlose Tool installieren und schon erhalten Sie über ein kleines Fenster am rechten Bildschirmrand die neuesten Nachrichten vom Speed-Magazin.de über die Welt des Motorsports.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.