LED-Beleuchtungstechnologien: Aktuelle Möglichkeiten und Grenzen

Tagung in der Reihe SPECTARIS Wissensraum am 1. Juni 2010 in Braunschweig

(PresseBox) (Berlin, ) Gemeinsam mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig lädt der Photonik-Branchenverband SPECTARIS zur Tagung "LED-Beleuchtungstechnologien: Aktuelle Möglichkeiten und Grenzen" am 1. Juni 2010 nach Braunschweig ein.

Im Rahmen der Veranstaltung soll aus Nutzerperspektive diskutiert werden, welche Entwicklungen im Bereich der Hochleistungs-Leuchtdioden (LEDs) heute oder in naher Zukunft möglich sind. Beleuchtet werden aber auch die Grenzen, derer man sich bei der Produktkonzeption bewusst sein sollte.

Hintergrund der Tagung ist die rasante Ausbreitung von LEDs am Markt, die derzeit beobachtet werden kann. Energieeffizienz, kompakte Bauform, neue Möglichkeiten der Lichtgestaltung, lange Lebensdauer und Wartungsfreiheit sind die am häufigsten genannten Treiber dieser Entwicklung. Den Möglichkeiten scheinen, wenn man den Hochglanzprospekten im Markt vertraut, keine Grenzen gesetzt.

Im Rahmen der Vorträge werden sich die Referenten mit diesem Thema auseinandersetzen. Das Vortragsprogramm diskutiert neueste Erkenntnisse zu grundlegenden Komponenteneigenschaften (z.B. Alterungsverhalten), praktischer Systemauslegung, messtechnischen Herausforderungen und den Erfahrungsberichten namhafter Leuchtenhersteller nach ihren ersten Jahren des Praxiseinsatzes von LEDbasierten Leuchten.

Als weiteren Höhepunkt des Tagungsprogramms öffnet die PTB ihre Tore für eine Laborführung und gibt Einblicke in aktuelle Projekte aus Forschung und Messwesen, selbstverständlich ebenfalls mit Schwerpunkt LED-Technologie.

Weitere Details zur Tagung, die Einladung sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie auf der SPECTARIS- Internetseite www.spectaris.de. (http://www.spectaris.de/...)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.