+++ 816.775 Pressemeldungen +++ 33.855 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Die größte Genossenschaftsbank im norddeutschen Raum profitiert zukünftig von den Stärken des CAFM-Systems SPARTACUS Facility Management®

(PresseBox) (Meerane, ) Die Sparda-Bank Hamburg eG löst verschiedene Insellösungen innerhalb der Gebäudebewirtschaftung auf, um mittels der zentralen CAFM-Plattform SPARTACUS Facility Management® (SPARTACUS) einen einheitlichen Datenbestand zu schaffen. Die Sparda-Bank Hamburg eG strebt damit die effektivere Planung und Steuerung des Facility Managements (FM) ihrer Geschäftsstellen, Filialen und SB-Standorte an. Zukünftig soll unter anderem die Durchführung des Service- und Auftragsmanagements noch effizienter erfolgen.

Mit einer Bilanzsumme von 3,2 Milliarden Euro, rund 250.000 Mitgliedern und mehr als 310.000 Kunden ist die Sparda-Bank Hamburg eG die größte Genossenschaftsbank im norddeutschen Geschäftsgebiet. Im Raum Hamburg, Schleswig-Holstein und Nord-Niedersachsen betreut die Abteilung „Bau- und Facility-Management“ zwanzig Filialen, drei Service-Center, ein Kompetenz-Center und 25 Geldautomaten-/SB-Standorte.

Um die in Insellösungen vorhandenen FM-Datenbestände zentral in einem System zu hinterlegen, entschied sich die Sparda-Bank Hamburg eG für die Einführung des CAFM-Systems SPARTACUS. Dieses soll das Wissen rund um den Anlagen- und Gebäudebestand bereichsübergreifend und transparent in sich vereinen. Im Vordergrund stehen hierbei die Dokumentation von Detailwissen einzelner Mitarbeiter und damit die Sicherstellung des Wissenstransfers untereinander. Außerdem soll die Kommunikation zwischen den Filialen nachhaltig verbessert werden.

Im ersten Schritt wird die Abteilung „Bau- und Facility-Management“ das Service- und Auftragsmanagement mit SPARTACUS abbilden. Die Abteilung trägt Verantwortung für den reibungslosen Gebäudebetrieb in den Geschäftsstellen und Filialen. Mittels einem durchgängigen Workflow zur optimierten Bearbeitung von Störungen und Aufträgen sollen Meldungen wie „Die Heizung bleibt kalt!“ oder „Die Tür schließt nicht richtig!“ zeitnah behoben werden. SPARTACUS wird diesen Prozess zukünftig wesentlich unterstützen und damit Erfassungs- sowie Dokumentationsaufwände deutlich reduzieren.

Im zweiten Schritt wird die Sparda-Bank Hamburg eG SPARTACUS für die Überwachung von Prüf-, Inspektions- und Wartungsfristen aller Objekte nutzen. Mittels der Integration zur vorhandenen Vertragsmanagement-Software können die jeweiligen Vertragspartner leicht identifiziert werden. Über den SPARTACUS-Prozess „Wartungsmanagement“ erfolgt dann der Bezug zu den vertraglich vereinbarten Fristen und Leistungen sowie die Terminierung für Inspektionen und Wartungszyklen inklusive automatischer Erstellung von E-Mails und Office-Dokumenten zur Beauftragung. Außerdem ist die detaillierte Protokollierung der Wartungsdurchführung sowie die Erfassung und Abarbeitung aufgegebener Mängel mit SPARTACUS möglich.

Weiterhin wird die Sparda-Bank Hamburg eG zeitnah das Flächenmanagement, die Schlüsselverwaltung sowie das Energiecontrolling in SPARTACUS überführen.

Website Promotion

Über die SPARTACUS Facility Management® - Ein Produkt der N+P Informationssysteme GmbH

Stichwort SPARTACUS Facility Management®
Die Software SPARTACUS Facility Management® (SPARTACUS) ist ein Ergebnis der Diversifikationsstrategie der N+P Informationssysteme GmbH (N+P). Der Geschäftsbereich bildet einen Teil der mittlerweile über 130 Mitarbeiter starken N+P-Gruppe und arbeitet heute für mehr als 160 CAFM-Kunden bundesweit. Seit 2001 am Markt, ist die nach GEFMA 444 zertifizierte FM-Software sowohl im Sparkassen- und Volksbankenbereich als auch in der öffentlichen Verwaltung, in der Industrie- und Logistikbranche sowie bei sozialen Diensten etabliert. Die leistungsstarke CAFM-Lösung unterstützt die Anwender bei der Verwaltung von Liegenschaften, Gebäuden, Anlagen sowie Inventar in wirtschaftlicher, transparenter und effizienter Weise. Neben der Plattformunabhängigkeit und dem modularen Aufbau zählen die durchgängige Datenverknüpfung sowie die intuitive Bedienbarkeit zu den wesentlichen Merkmalen der Software.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.