Sony als Hauptsponsor auf der Digitalen Cinematographie 2009 in München

(PresseBox) (Berlin, ) Die „Digitale Cinematographie“ in München hat sich längst zu einer echten Institution in der Filmbranche entwickelt. Natürlich ist auch Sony als Wegbereiter für High-Definition und führender Hersteller von Equipment für die professionelle Film- und Fernsehproduktion in diesem Jahr wieder vertreten. Sony unterstützt als Hauptsponsor den heute startenden Branchenevent, der eine wichtige Kommunikationsplattform für Trends und Entwicklungen im Bereich Digitale Cinematographie bildet.

Neben Workshops und Vorträgen zeigt Sony aktuelle Produkte wie die kürzlich auf der NAB vorgestellte PDW-F800 und die bereits im Markt etablierte PDW-700 – beides Camcorder der XDCAM-Reihe. Als High-End-Filmkamera präsentiert Sony die F35 der CineAlta-Reihe. Verschiedene Features wie die PL-Objektivfassung, der Super 35mm CCD Sensor und variable Bildwechselfrequenzen bis zu 50 Bildern sorgen für einen optimalen filmischen Look. Zusammen mit dem SWR-1 HDCAM SR-Recorder bietet die Kamera die technische und mechanische Flexibilität, die Filmemacher heute benötigen. Die Ergebnisse der digitalen Kinotechnik sind während der gesamten Veranstaltung in einem eigenen Kinosaal zu sehen – darunter auch Ausschnitte des auf der Berlinale vorgestellten Films „In Berlin“ von Michael Ballhaus und Ciro Cappellari. Der Film wurde mit einer F23 aufgenommen, der ersten Kamera der CineAlta-Reihe von Sony.

Die Themen der Workshops behandeln technische Entwicklungen, rechtliche Grundlagen sowie wirtschaftliche Vermarktungsmöglichkeiten der digitalen Cinematographie. Sony-Produktmanager Gisbert Hochgürtel berichtet am Donnerstag, den 25. Juni, zum Thema Digitale Cinema Produktion mit Sony CineAlta Kameras. Er demonstriert die Leistungsfähigkeit der neuen High-End Kameras F35 und F23 sowie der SWR-9000 und vergleicht die damit gedrehten Filme mit den Ergebnissen einer analogen 35mm Filmproduktion. Am gleichen Tag informieren Oliver Frehse und Patrick Hurst, beide Marketing & Synch Manager bei Sony, über das Thema Rechteklärung und Lizenzierung von Filmmusik. Der Workshop richtet sich sowohl an Kino- als auch Industrie- oder Werbefilmer, die Antworten auf grundsätzliche Fragen in Bezug auf Rechte der Filmmusik suchen. Am Freitag, den 26. Juni, informiert Oliver Pasch, Head of Digital Cinema Europe bei Sony, in seinem Vortrag Digitales Kino und 4K über die aktuelle technische Entwicklung sowie die wirtschaftlichen Strategien von 4K. Sony ist Innovationsführer und nach wie vor einziger Hersteller von 4K-Kinoprojektoren.

Ebenfalls am Freitag referiert Sony-Produktmanager Claus Pfeifer über die Archivierung der vernetzten HD-Produktion mit XDCAM im Symposium „File basierter Workflow – Backup-Archive und Restore“, welches in der eigens dafür geschaffenen Sony-Lounge stattfindet und das verschiedenen Partner der Digitalen Cinematographie bestreiten werden. Claus Pfeifer geht dabei auf die Herausforderungen an Produktionsformate in der IT-basierten Fernsehwelt ein. Immer mehr Daten müssen verwaltet, übertragen und archiviert werden. Mit XDCAM bietet Sony eine Lösung, die sich vor allem durch Interoperabilität mit verschiedenen Postproduktionssystemen auszeichnet – eine wichtige Voraussetzung für die effektive und kostengünstige Verwaltung. Der Erfolg gibt dem Format recht: Schon zahlreiche Hersteller nonlinearer Schnittsysteme haben sich für das XDCAM-Format für die Postproduktion entschieden.

Die „Digitale Cinematographie“ findet einmal pro Jahr in München statt. Organisiert wird die zweitägige Veranstaltung von Gerhard Baier (Band Pro Munich GmbH), Martin Ludwig (Ludwig Kameraverleih GmbH) und Martin Kreitl (MKMedia Production). Das Branchenevent beschäftigt sich mit der technischen, kreativen sowie wirtschaftlichen Entwicklung des digitalen Kinos und stellt dabei den Austausch der Film- und Medienschaffenden in den Mittelpunkt.

Infos zur Veranstaltung unter: www.digitale-cinematographie.de

Sony Broadcast

Sony produziert Audio-, Video-, Kommunikations- und IT-Lösungen für Endverbraucher- und professionelle Märkte weltweit. Mit den Unternehmenssparten Musik, Film, Games und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um im Bereich Digital Entertainment zum führenden Anbieter des 21. Jahrhunderts zu werden. Im vergangenen Geschäftsjahr, das mit dem 31. März 2007 endete, verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von 55,83 Milliarden Euro (8.296 Milliarden Yen), basierend auf einem durchschnittlichen Wechselkurs von 148,6 Yen/Euro während dieses Zeitraums. Sony beschäftigt weltweit etwa 163.000 Mitarbeiter.

In Europa verzeichnete die Sony Gruppe im vergangenen Geschäftsjahr einen konsolidierten Jahresumsatz von 13,71 Milliarden Euro (2.038 Milliarden Yen). Sony Europe, mit Hauptsitz im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin, ist für den Bereich Electronics verantwortlich und verzeichnete im vergangenen Geschäftsjahr einen konsolidierten Jahresumsatz von 9,12 Milliarden Euro.

Weitere Informationen über Sony Europe finden Sie im Internet unter www.sony-europe.com und unter www.sony-europe.com/...


Über Sony Professional
Sony Professional, ein Geschäftsbereich von Sony Europe, gehört zu den führenden Herstellern horizontaler Kommunikationslösungen, AV/IT sowie magnetischer und optischer Speicherlösungen. Unter anderem bietet die PSE Produkte, Service- und Support-Lösungen für die Bereiche Gesundheitswesen, Medien, Netzwerkvideoüberwachung, Einzelhandel, Großevents und Transport. Darüber hinaus werden Systemkomponenten wie Kamerasensoren und -module, Displays, Batterien und Halbleiter für OEM-Hersteller und Systemintegratoren angeboten. Dabei greift Sony Professional nicht nur auf seine fundierte Technologie-Expertise zurück, sondern auch auf seine detaillierten Kenntnisse der wirtschaftlichen Bedingungen in der heutigen Medienproduktion. Nähere Infos über Sony Professional finden Sie unter www.sonybiz.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.