Schnellste Kollektor-Produktion der Welt

Modernste Roboterfertigungsanlage steht in St. Veit / SONNENKRAFT aus High-Tech-Fertigung

(PresseBox) (Regensburg, ) Die weltweit modernste und schnellste Fertigungsanlage für Solarkollektoren ging im Juli 2010 in St. Veit an der Glan in Betrieb. Jede Minute verlässt ein Kollektor die neue Wannenfertigungslinie.

Die neue Produktionsstraße für Wannenkollektoren ist die schnellste der Welt - pro Minute kann ein SONNENKRAFT SKR 500 Solarkollektor produziert werden, das bedeutet eine mögliche Jahresproduktion von rund 450.000 Stück. Die hohe Geschwindigkeit wird durch den Einsatz von vier Robotern und der vollständigen Automatisierung der Anlage erzielt.

Auch mit dem rahmenlosen Design des neuen Aufdachkollektors SKR 500 setzt SONNENKRAFT wieder einmal neue Maßstäbe.Deutlich leistungsfähiger ist er und sehr viel montagefreundlicher. Mit nur einem einzigen Standard-Werkzeug ist er in Rekordzeit auf dem Dach montiert.

Der Umfang der Qualitätskontrolle ist weltweit einzigartig. In der Produktion und im Assembling wird jeder Schritt genau überprüft, mittels Kameras überwacht und aufgezeichnet. So ist nicht nur die gleichbleibend hohe Genauigkeit und Qualität, sondern auch die Rückverfolgung jedes einzelnen Kollektors über die Seriennummer gewährleistet.

Diese Anlage stellt einen Meilenstein in der Kollektorproduktion dar. Ein dermaßen ausgereiftes Qualitäts- und Kontrollsystem ist bis dato einzigartig. Ebenso das Ausmaß der Roboterisierung.

Zehn Monate dauerte es von der Bestellung der Anlage bis zur Inbetriebnahme. Die Gesamtinvestition für die Anlage und die Maßnahmen zur Qualitätssicherung betragen € 4 Millionen.

Weitere Informationen zum Thema gibt es bei SONNENKRAFT in 93049 Regensburg. =SONNENKRAFT/BfC=

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.