Soloplan plant Logistik der Zukunft

Tourenplanung und Bordrechner für Elektro-Fahrzeuge – Elektroauto SAM als Publikumsmagnet – Transportmanagementsystem CarLo in vielen Punkten verbessert

(PresseBox) (Kempten, ) Das Software- und Beratungshaus Soloplan zeigt auf der internationalen Nutzfahrzeugmesse IAA (23. bis 30. September 2010) in Hannover Lösungsansätze für die Elektromobilität. Das Unternehmen präsentiert spezielle Hard- und Software, die im Rahmen eines staatlich geförderten Telematik-Forschungsprojektes für die Tourenplanung von Elektrofahrzeugen entwickelt wurde. Passend dazu wird auf dem Messestand von Soloplan das dreirädrige Elektroauto „SAM“ für Aufmerksamkeit sorgen.

Außerdem bringt Soloplan zur IAA ein Bündel an Verbesserungen und Neuerungen rund um das Transportmanagementsystem CarLo mit. Die Kemptener präsentieren in Halle 24 am Stand D09 unter anderem die überarbeiteten Lösungen für die Online-Auftragserfassung „CarLo-WEB“ oder das verbesserte Statistikmodul „CarLo-inMOTION“. Außerdem wurde die Business Intelligence (BI) Lösung „CarLo Cockpit“ um eine neue Abo-Funktion ergänzt.

Das Elektroauto SAM und der Bordcomputer „CarBox“ veranschaulichen, welche Besonderheiten künftig bei der operativen Touren- und Betriebsplanung von Elektrofahrzeugen berücksichtigt werden müssen. Die CarBox ist Teil des von Soloplan entwickelten Systems für eine zentral gesteuerte Tourenplanung mit Navigation. Es verfügt über Schnittstellen zu verfügbaren Ladesäulen und Auswertungs- sowie Abrechnungssystemen.

Berücksichtigt werden dabei vor allem die Faktoren der Energierückspeisung, die aktuelle Reichweite in Abhängigkeit des Streckenprofils sowie die vorhandenen Stromtankstellen. „Transportmanagementsysteme müssen künftig auch für elektrisch betriebene Lkw optimale Touren errechnen. Hier wollen wir frühzeitig Erfahrungen sammeln und von Anfang an ganz vorne dabei sein,“ so Wolfgang Heidl, Geschäftsführer der Soloplan GmbH.

Die Software für den Fahrzeugcomputer, der so genannten CarBox, bündelt die verschiedenen Informationen aus dem jeweiligen Auto und der Umwelt und stellt sie dem Fahrer zur Verfügung. Beispiele sind der aktuelle Batteriestatus oder die Navigation zum nächsten Ziel. Bei der Routenführung werden zusätzlich die Besonderheiten von Elektrofahrzeugen in die Planung einbezogen: Die Position der nächsten erreichbaren Ladesäule, das geografische Höhenprofil oder der spezifische Energieverbrauch. Diese zum Teil miteinander konkurrierenden Faktoren fließen in eine komplexe mathematische Berechnung für die günstigste Strecke ein. Diese Berechnung erfolgt in der Mobilitätszentrale, aus der die Ergebnisse anschließend in das jeweilige Fahrzeug gesendet werden.

Sofort einsetzbar sind die Verbesserungen und Neuerungen rund um das Transportmanagementsystem CarLo. Mit der in Hannover gezeigten Abo-Funktion für CarLo-Cockpit lassen sich die jeweils gewünschten Berichte zu vorher definierten Zeitpunkten – zum Beispiel die wöchentliche Umsatzstatistik am Freitag Vormittag - automatisch erstellen und per E-Mail versenden.

CarLo-Cockpit gehört seit 2010 zum Standardumfang des Transportmanagementsystems und dient der Visualisierung logistischer und betriebswirtschaftlicher Kennzahlen. Mit dem Modul lassen sich zum Beispiel aktuelle Daten über die Auslastung des Fuhrparks, die Liquidität, Umsätze oder den Lagerumschlag herausarbeiten und grafisch darstellen.
Eine weitere Neuerung betrifft die Online-Auftragserfassung „CarLo-WEB“. Das Modul verfügt nun über eine neu gestaltete Oberfläche und bietet dem Anwender eine höhere Flexibilität. In der neuen Version können ohne großen Aufwand Pflichtfelder erstellt, Layouts angepasst oder einzelne Eingabefelder ausblendet werden.

Überarbeitet wurde auch das Modul „CarLo-inMOTION“. Die bisherigen Statistikfunktionen wurden um grafische Funktionen erweitert, so dass jetzt sämtliche Fuhrparkinformationen – wie zum Beispiel Dieselverbrauch oder Laufleistungen – in übersichtlicher Diagrammform angezeigt werden können.

Marcus Walter

Soloplan GmbH Software für Logistik und Planung

Die Soloplan GmbH ist einer der führenden Softwareentwickler für Logistiksoftware in Deutschland. Das Produktportfolio des in Kempten im Allgäu beheimateten Unternehmens umfasst Standardsoftware für die gesamte Transportabwicklung bis hin zur Frachtabrechnung und dem Customer-Relationship-Management (CRM).

Hauptprodukt ist das Transportmanagement-System CarLo, das seit 1999 kontinuierlich weiterentwickelt wird. CarLo bietet neben der grafischen Disposition die automatische Tourenplanung, eine integrierbare Telematiklösung sowie Module für CRM, die Frachtabrechnung, das Warehouse-Management und die komplette Fuhrparkverwaltung. CarLo verfügt zudem über eine zertifizierte Schnittstelle zum Warenwirtschaftssystem SAP.

Der Vertrieb erfolgt über eigene Vertriebsgeschäftsstellen in Deutschland und ein Partnernetzwerk in ganz Europa. Das eigene Firmengebäude bietet den rund 75 Mitarbeitern moderne Arbeitsplätze sowie einen großzügigen Seminarbereich für Kunden. In der Soloplan Akademie werden nicht nur Fortbildungsmaßnahmen zum Produktportfolio von Soloplan, sondern auch Tagungen zu aktuellen logistischen Themenstellungen angeboten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.