SolidWorks auf der EuroMold – effizienter Werkzeug- und Formenbau in SolidWorks 2006

Halle 6.0, Stand C26 – B27

(PresseBox) (Haar bei München, ) SolidWorks Software präsentiert auf der EuroMold 2005 die Fähigkeiten seiner 3D CAD Software für die produktive Werkzeug- und Formenkonstruktion. Typische Problemfelder, wie Entwurf, Hinterschnitt, Teilstabilität, Lufteinschlüsse und uneinheitliche Wandstärken, sind mit SolidWorks 2006 schnell entschärft. Unter anderem vereinfachen die neuen Messgerättabellen zur Eingabe genormter Blecheigenschaften die Blechbearbeitung deutlich. Im Teilemodus der Schweißkonstruktion lassen sich Einzelkörper mithilfe von Verknüpfungen exakt platzieren. Funktionen für die Gussformkonstruktion automatisieren den Aufbau von Kernen und Formnestern. Die in SolidWorks integrierte Analysesoftware COSMOS zeigt schnell und anschaulich, wo die Schwachstellen eines Designs liegen, und trägt zu komfortablen und zeitsparenden Prozessen bei. Ergänzt wird das Portfolio um Add-On-Applikationen von Partnern wie beispielsweise die Software MoldFlow, die das Fließverhalten bei der Füllung einer Form analysiert.

SolidWorks beteiligt sich zudem aktiv an den EuroMold-Vortragsforen. Am Donnerstag, den 1. Dezember, präsentiert Andreas Spieler, Produktmanager SolidWorks Deutschland, in der Vortragsreihe "Design & Werkzeugbau" die Fähigkeiten der Software für dieses Marktsegment und zeigt nützliche Add-ons für die effiziente Kommunikation von Konstruktionsdaten.

"Der Werkzeug- und Formenbau ist ein besonders kritischer Markt. Die Produkte müssen in kurzer Zeit marktreif sein und dennoch eine hohe Qualität besitzen", so Thomas Langensiepen, Country Manager Central Europe bei SolidWorks Deutschland. "SolidWorks 2006 hat vielseitige Funktionen, die speziell auf die Bedürfnisse dieser Branche ausgerichtet sind. Wir freuen uns darauf, eine Vielzahl von Besuchern davon überzeugen zu können."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.