Bosch Rexroth forciert Online-Vertrieb mit 3D PartStream.NET

40 Prozent mehr Absatz, 25 Prozent mehr Leads

(PresseBox) (Haar bei München, ) Einer der größten Anbieter von Automationssystemen und -komponenten für den Fertigungsanlagenantrieb fördert jetzt den Produktabsatz mit dem interaktiven Online-Katalog 3D PartStream.NET. Die Linear Motion and Assembly Technologies Group der Bosch Rexroth Corporation bietet mithilfe dieses Katalogs 3D-Modelle der Maschinen, Komponenten und Systeme online zum Verkauf an. Kunden und Interessenten können die Modelle direkt in ihre Konstruktionen laden und so Funktionalität und Passform prüfen. Entscheidend war die Flexibilität der Dateiformate, einschließlich SolidWorks Modellen, mit der sich die 3D-Modelle herunterladen lassen.

Die Bosch Rexroth Corporation ist eine US-Tochtergesellschaft der deutschen Bosch Rexroth AG und beliefert beispielsweise Ford, Procter & Gamble, Caterpillar und Phillips mit Antriebs-, Steuerungs- und Bewegungstechnologien. Die Produkte reichen von einfachen Arbeitsplätzen für die manuelle Montage in Fertigungsanlagen bis hin zu
linearen Bewegungskomponenten in hoch entwickelten Geräten zur Krebsbehandlung. Die Automationssysteme finden in zahlreichen Industriezweigen Verwendung wie Werkzeugmaschinen, Automation, Verpackung, Halbleiter, Medizintechnik, Automobilindustrie und Transport.

"Zu unseren Kunden zählen auch Systemintegratoren, die internationale Hersteller beim Bau neuer Anlagen oder der Erweiterung vorhandener Anlagen unterstützen", so Kevin Gingerich, Director of Marketing bei der Bosch Rexroth Corporation. "Wenn es darum geht, automatische Roboterstationen einzufügen oder andere komplexe Prozesse zu integrieren, müssen unsere Kunden genau wissen, wie die einzelnen Komponenten zusammenpassen. Mit 3D PartStream.NET können sie vor Bestellung und Kauf selbst überprüfen, ob alles hundertprozentig passt."

Seit der Implementierung von 3D PartStream.NET im April 2005 stieg der Jahresumsatz auf der eCommerce-Website des Unternehmens um 40 Prozent und die Anzahl der Leads um 25 Prozent. Allein in der ersten Woche mit 3D PartStream.NET verzeichnete das Unternehmen 1.800 Transaktionen mit den online gestellten 3D-Modellen.

Gingerich führt einen Teil dieser Bewegung auf den SolidWorks Dienst 3D ContentCentralSM (www.3dcontentcentral.com) zurück, ein Online-Verzeichnis mit downloadfähigen 3D-Modellen. Über einen Link in der 3D-CAD-Software SolidWorks können weltweit 430.000 SolidWorks Anwender direkt auf 3D ContentCentral zugreifen. "Der Traffic ist mit 3D ContentCentral vier Mal so hoch wie erwartet und 3D PartStream.NET hat die CAD-Informationen in Form von Modellen auf unserer eCommerce-Site deutlich belebt", erklärt Gingerich.

Die Bosch Rexroth AG, ein Unternehmen der Bosch Gruppe, hat 2004 mit 26.400 Mitarbeitern einen Umsatz von zirka 4,1 Milliarden Euro verbucht. Unter dem Markennamen Rexroth bietet das Unternehmen alle relevanten Antriebs-, Steuerungs- und Bewegungstechnologien für Mechanik, Hydraulik und Pneumatik bis hin zur Elektronik sowie die zugehörigen Dienste an. Das internationale Unternehmen ist ein kompetenter Partner für rund 500.000 Kunden in über 80 Ländern, dessen umfangreiches Angebot Komponenten und Systeme für Industrie- und Fabrikautomation sowie für mobile Anwendungen enthält.
www.boschrexroth.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.