SolarWorld AG baut Auslandgeschaeft gezielt aus

Tochtergesellschaft in Spanien gegruendet - Einstieg in die USA

(PresseBox) (Bonn, ) Die SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) baut ihr Auslandsgeschaeft konsequent aus. Das solare Technologieunternehmen hat in Madrid die Tochtergesellschaft SolarWorld Iberica s.l. gegruendet und wird damit verstaerkt im zweitgroeßten europaeischen Solarmarkt aktiv. Spanien verfuegt neben hohen Einstrahlungswerten ueber eine attraktive Einspeiseregelung fuer Strom aus Sonnenenergie, die Basis eines starken Marktwachstums ist. Geschaeftsfuehrer der SolarWorld Iberica sind Dipl.-Wirtschafts-Ingenieur Frank Henn, Vorstand Vertrieb der SolarWorld AG, und Dipl.-Ing. Faried Muscati, verantwortlich fuer das Exportgeschaeft der SolarWorld AG.

"Spanien ist einer der wachstumsstaerksten Maerkte in Europa", sagt Faried Muscati. "Schon im laufenden Jahr haben wir hier Geschaeftsabschluesse taetigen koennen, die uns zu einem der fuehrenden auslaendischen Solaranbieter gemacht haben. Diese Position werden wir mit unserer neuen Tochter in Madrid weiter staerken." Der Ministerrat der Regierung in Madrid hat vor wenigen Tagen neue Ziele fuer den Ausbau erneuerbarer Energien beschlossen. Demnach sollen die solaren Gesamtkapazitaeten in den kommenden Jahren von 40 MW Ende 2004 auf 400 MW verzehnfacht werden.

Kraeftiges Marktwachstum in USA zu erwarten

Zeitgleich steigt die SolarWorld AG mit der neuen Tochter SolarWorld California Inc. in San Diego in das US-Amerikanische Solargeschaeft ein. Bundesweit steht die Solarenergie vor einem Aufschwung, nachdem der US-Amerikanische Kongress nach jahrelangen Debatten im August das neue Energiegesetz (Energy Bill) verabschiedet hat, das Steuervorteile von 30 Prozent fuer den Kauf von Solarstromanlagen festschreibt. "Insbesondere im sonnenreichen Kalifornien ist mit einem kraeftigen Schub fuer den Solarmarkt zu rechnen", erwartet Export Manager Faried Muscati. Hintergrund des starken Interesses an Solarstrom im suedlichen US-Bundesstaat ist der hohe Stromverbrauch vor allem im Sommer, wenn die Klimaanlagen im vollen Einsatz sind. Diesen Bedarf kann die Solarenergie in idealer Weise bedienen, da sie gerade zu den Spitzenzeiten des Verbrauchs viel Strom erzeugt. Wichtigster politischer Befuerworter der Solarenergie in Kalifornien, das in den letzen Jahren wiederkehrend mit Versorgungsengpaessen beim Strom zu kaempfen hatte, ist Gouverneur Arnold Schwarzenegger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.