+++ 811.542 Pressemeldungen +++ 33.727 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Biomassezentrum Wüstenrot - Regionale Energieerzeugung

Die Landkreise Hohenlohe, Neckar-Odenwald und Main-Tauber haben ehrgeizige Pläne / Sie wollen Bioenergie Regionen werden, das heißt sie wollen den Anteil Erneuerbarer Energien in ihrer Energieversorgung langfristig deutlich steigern

(PresseBox) (Lauda-Königshofen, ) Unter dem Titel HOT - Region fördern Sie deshalb den regionalen Ausbau der Bioenergien. Damit leisten die Landkreise einen Beitrag zur Energiewende und sind Vorbild für nachhaltige Gestaltung der Bioenergienutzung. Eine Reihe von Leuchtturmprojekten sind deshalb in diesen Kreisen zu finden.

Aber auch der Landkreis Heilbronn hat Leuchtturmprojekte. Die Gemeinde Wüstenrot hat bereits im Jahr 2007 beschlossen, bis 2020 Plusenergiegemeinde zu werden. Die Gemeinde will ihren Energiebedarf aus lokalen Ressourcen decken. Das bedeutet konkret erneuerbare Energiequellen auf dem Gebiet der Gemeinde Wüstenrot für die Versorgung zu nutzen. Auf diese Weise soll nicht nur die Versorgungssicherheit garantiert werden, sondern auch die Wirtschaftskraft innerhalb der Gemeinde gestärkt werden. Das Kapital, das von Bürgern, Unternehmen und der öffentlichen Hand für die Wärme- und Stromerzeugung eingesetzt wird, soll vor Ort bleiben um neue Arbeitsplätze zu schaffen und zum Wohlstand beizutragen.

Unterstützt wird das Vorhaben der Gemeinde Wüstenrot durch das Bundesforschungsprojekt envisage. Ein Baustein dieses Vorhabens ist es, auf Erdgas als Heizmöglichkeit zu verzichten. Stattdessen setzt Wüstenrot auf eine Nahwärmeversorgung mit Biomasse als Brennstoff. Biomasse, das sind regionale Rohstoffe wie Baum- und Strauchschnitte, Wald- und Sägerestholz sowie Landschaftspflegerückstände.

Damit die Biomasseheizkraftwerke optimalen Brennstoff zur Verfügung haben, wird in Wüstenrot ein Biomassezentrum errichtet. Das Biomassezentrum sortiert, trocknet und siebt die biologische Abfälle, wie Grünschnitt, und generiert durch Mischen drei Brennstoffklassen. Die veredelten Brennstoffe haben einen gleichbleibenden Feuchtegehalt, gleiche Fließfähigkeit und Stückelung. Brennstoffe mit diesen Eigenschaften werden von Heiz(kraft)werksbetreibern gerne gekauft.

Das Biomassezentrum trägt dazu bei, den Verbrauch an endlichen Energieträgen im Bereich der Wärme- und Stromversorgung zu reduzieren und die Energieversorgung regional zu sichern. Finanziert wird das Biomassezentrum ebenfalls regional. Das notwendigen Kapital wird durch kleinteilige Unternehmensdarlehen und über regionale Banken bereitgestellt. Bürger haben die Möglichkeit sich ab 1.000 € und 5% Zinsen für Laufzeiten von 5, 10 oder 15 am Biomassezentrum Wüstenrot teilzuhaben.

Website Promotion

Über SolarArt Kraftwerk 1 GmbH&Co.KG

SolarArt baut und Projektiert seit 1998 Photovoltaikanlagen im Wert von 60 Mio € die von 887 Invetsoren finanziert wurden. Die SolarArt Serices betreut 790 Photovoltaikanlagen bundesweit durch Wartung, Instandhaltung und Fernüberwachung.

Seit 2012 bietet die rechtlich unabhängige SolarArt Kraftwerk 1 GmbH&Co.KG als Teil der SolarArt Gruppe nachhaltige Geldanlagen an. Sinnhaften Projekten eine Chance geben ist der Auftrag der SolarArt Kraftwerk. Deshalb muss jedes Projekt seinen Beitrag zur Verbesserung des Carbon Footprint nachweisen. Sinnhafte Projekte sind ökonomisch, ökologisch, sozial ertragreich.

Deshalb kauft und betreibt die SolarArt Kraftwerk Sachanlagen. Erneuerbare Energien, energieeffiziente Logistik, regionale Biolebensmittelproduktion, nachhaltige Immobilien und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im In- und Ausland sind die Tätigkeitsfelder für diese Sachanlagen. Eine Beteiligung an anderen Unternehmen die Sachanlagen besitzen ist ebenfalls möglich. Erträge erwirtschaftet die SolarArt Kraftwerk durch den Verkauf der Sachanlageprodukte oder deren Erzeugnissen wie z.B. Strom. Um diese Investitionen zu finanzieren reicht die SolarArt Kraftwerk Nachrangdarlehen und partiarische Darlehen aus, die als Sachwert Sparvertrag, Sachwert Sparvertrag Chance, Sachwert Sparvertrag U35, Erfolgsanlage, Festzinsanlage und Sachwert Rente angeboten werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.