Software AG: IT hilft, die Rezession zu überwinden

(PresseBox) (Darmstadt, ) .
- Die jüngsten Technologietrends bieten Unternehmen ein hochwirksames Instrument zur Bewältigung rezessionsbedingter Herausforderungen
- Unternehmensvorstände müssen vorhandene Chancen schnell wahrnehmen
- IT-Investitionen sind jetzt Vorstandsthema

Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstands der Software AG, rief heute Unternehmensvorstände aller Branchen auf, die unternehmerischen Chancen wahrzunehmen, die sich aus den jüngsten Fortschritten der Softwareindustrie ergeben. In allen Branchen stünden die Unternehmensvorstände vor der Aufgabe, ihre Aufmerksamkeit zeitgleich auf Themen wie Kostenmanagement und Marktkonsolidierung, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Erschließung neuer Märkte zu richten. Diesem Druck könne effektiv nur mit Softwarelösungen begegnet werden.

"In Zeiten der Rezession erfordern Entscheidungen zu IT-Investitionen die ungeteilte Aufmerksamkeit der Unternehmensvorstände", sagte Streibich. "Wer den strategischen Wert von IT-Technologien für sein Unternehmen verkennt, riskiert, angesichts schnellerer, agilerer Mitbewerber auf der Strecke zu bleiben."

Die Software AG verzeichnet ein wachsendes Interesse an den neuen, Business-orientierten Infrastruktur-Softwaretechnologien, das auch durch die aktuelle Wirtschaftskrise nicht gebremst wird. Die Entscheidungsprozesse haben sich zwar rezessionsbedingt verlängert, dennoch werden IT-Investitionen durchaus getätigt, wenn damit ein deutlicher ROI zu erzielen ist.

"Die Sachlage ist eindeutig", so Streibich. "Unternehmen, die frühzeitig in Softwaretechnologien zur Infrastrukturoptimierung investieren, erzielen tatsächlich Kostensenkungen, mehr Flexibilität und dadurch Wettbewerbsvorteile. Mehr denn je gilt dies für Investitionen in die neueste Generation der Business Process Management Technologien."

Karl-Heinz Streibich betont weiter die Bedeutung der Konjunkturpakete zur Überwindung der Krise: "Bei der Umsetzung der Konjunkturpakete muss stärker auf den Ausbau der Hightech-Branchen und die Schaffung hochwertiger Arbeitsplätze geachtet werden, wie in den USA bereits der Fall.

Die Software AG stellt ihre Software zur Infrastrukturoptimierung auf der CeBIT vor, der bedeutendsten IT-Messe der Welt, die am 3. März 2009 in Hannover eröffnet wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.