Hausbanken und Kreditinstitute entziehen heimlich Kapital und Liquidität

Hans Peter Eibl zeigte Ende April was jeder dagegen tun kann

(PresseBox) (Neunkirchen, ) Hans Peter Eibl (Eibl-Kontenprüfung) bietet eine Software-Lösung zur Überprüfung von rechtsfehlerhaften Abrechnungen von Kreditinstituten "OnDemand" über das SOFT-up Portal an. Die "Eibl-Kontenprüfung" schaffe Klarheit und sorge für Transparenz. "Kreditinstitute entziehen Unternehmern, ebenso wie Privatpersonen unbemerkt Kapital bzw. Liquidität", so Eibl in seinem Vortrag.

Diesen "Liquiditätsklau" muss natürlich der Kontoinhaber nachweisen, was aber "nur" durch eine qualifizierte Konto Nach- und Neuberechnung und mit Hilfe einer entsprechenden Software möglich ist. Schäden im hohen sechsstelligen Bereich sind keine Seltenheit und können auch bei kleineren Unternehmen im Laufe von Jahren vorkommen. Die Verjährung beginnt (erst) mit der Kenntniserlangung.

Eibl beschäftigt sich derzeit vor allem mit der Aufarbeitung der in der Vergangenheit falsch abgerechneten Zeiträume. Eibl ist anerkannter Gutachter für daraus resultierende Gerichtsverfahren. Rechtsanwalt Beckmann hat in einer Dissertation das Eibl'sche Verfahren geprüft und beschrieben. Mit deutlichen Worten erklärte Eibl abschließend, dass es nicht immer zu große Ausgaben oder zu geringe Einnahmen sind, wenn kein Geld mehr da ist, man knapp bei Kasse sei oder sogar die Firma pleite ist.

Link zur Kontenprüfung und zum Entwickler: www.eibl-kontenpruefung.de

SOFT-up KG

SOFT-up - Die Software-Plattform für Ihre Firma, Ihr Büro, Ihr Institut, Ihre Kanzlei etc. !

Die Firma SOFT-up wurde im August 2004 von Peter Birkel (vormals selbständiger Unternehmensberater von 1997 bis 4/2009) gegründet. Mit Hilfe seiner Beratungsfirma (KUB) und langjährigen Kontakten zu Softwareherstellern und Partnern hat er die entsprechenden Grundlagen geschaffen und die Homepage www.soft-up.de aufgebaut. Außerdem koordinierte er langezeit mit der Unterstützung von KUB die BOD - Plattform.Zum 01.11.2005 wurde die Firma in eine KG umgewandelt. Komplementär ist Peter Birkel. Die Kommanditisten bzw. Gründer sind: Lena Maria Birkel (Assistentin), Michael Sörgel (externe IT) und Andreas Müller (ASP-/Citrix-Plattform).Der endgültige Markteinsteig wurde in 2008 gefeiert. Marie Birkel hat zum Dez. 2008 den Anteil von Lena Maria Birkel im Rahmen der Erbfolge übernommen. In 2009 wurde mit dem Vertriebsaufbau und der Kundengewinnung begonnen. Diese Maßnahmen werden in 2010 weiter intensiviert wird.

Ein neuartiges Konzept:

Der Einsatz bekannter und bewährter Software über BOD revolutioniert die Arbeit in Firmen, Büros und Kanzleien (BOD = BusinessOnDemand)Durch das Zeitalter des Internets ist unsere Zeit sehr schnelllebig geworden und Entfernungen scheinen keine Rolle mehr zu spielen. Die Anwender werden auf den ersten Blick nichts Neues entdecken. Doch durch das BOD - Konzept von Softup öffnen sich nicht nur für Firmen, Kanzleien und Buch- führungsbüros neue Welten, wobei der (EDV-)Sicherheit höchste Priorität zukommt.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.