Digitale Formularbearbeitung mit "EasyForm"

Die EXPLEOSoft OHG und die SOFT-up KG arbeiten künftig eng zusammen

(PresseBox) (Neunkirchen am Sand, ) Vor kurzem lernte Peter Birkel, gemeinsam mit dem Fachjournalisten Matthias Meier, im HighTech-Center (Netzwerk Nordbayern) Tim Parth von der EXPLEOSoft OHG kennen. Meier machte die SOFT-up kur zuvor auf diese interessante Software bzw. auf Tim Parth aufmerksam. Auch informierte er Birkel, dass Parth sich derzeit beim Wettbewerb des Netzwerks Nordbayern in der 2. Phase bewirbt. Birkel fand diese Programmierung sehr interessant und durchaus für die SOFT-up Plattform geeignet. Parth und Birkel bereiten jetzt erste Schritte vor und wollen das Produkt zukünftig gemeinsam vermarkten.

Die Entwicklung der Software dauerte 2 Jahre. Danach begann EXPLEOSoft aus Oberasbach mit dem Vertrieb ihrer Software. EXPLEOSoft arbeitet jetzt eng mit der SOFT-up KG zusammen, deren zentrale Softwarebereitstellung ideal für die Bereitstellung mobiler und flexibler Software ist, somit auch für "EasyForm". Kunden können dabei mit minimalem Sachaufwand ihre Prozesse sowohl lokal, als auch im mobilen Umfeld, auf eine innovative Softwarelösung umstellen und dadurch erhebliche Einsparungen (Zeit, Papier, Geld) erzielen.

Die erst 2008 gegründete EXPLEOSoft entstand direkt nach Abschluss des Studiums aus der Hochschule Nürnberg. Mit der Idee der 2 Gründer, den Medienbruch beim Ausfüllen von Formularen durch eine Tablet-PCbasierende Software vollständig zu beseitigen, möchte EXPLEOSoft Anwendern und ihren Kunden helfen, Prozesse schneller, fehlerfrei und moderner zu gestalten.

Formulare und Eingabemasken jeglicher Art werden mit der Software umgesetzt, handschriftlich ausgefüllt und sogar rechtsgültig biometrisch signiert. Somit lassen sich vom kompletten Versicherungsantrag über eine Einkaufsliste bis hin zum Umfragebogen jedes denkbare Erfassungsdokument elektronisch umsetzen. Mit der Konzentration auf die Tablet-PC-Unterstützung (d.h. Stiftbedienung und Handschrifterkennung) gestaltet EXPLEOSoft den Umstieg von Papier auf PC für den Endanwender überraschend leicht. In Kombination mit der Technologie von SOFT-up bzw. der SOFT-up Plattform kann die Software dabei ihr volles Potential entfalten und maximalen Nutzen generieren.

Hochinteressant: Für iPad & Co. und andere kapazitiven Displays gibt es (jetzt) einen Stift. Er nennt sich "Pogo Stylus" von TenOneDesign. Mit ihm wird ein Finger quasi emuliert. Er besitzt eine bewegliche, gummiartige Spitze und eignet sich dadurch als "Finger" mit dem man (sicherlich) auch einen Text schreiben kann, wie Tim Parth (Entwickler von EasyForm) jetzt herausfand. Somit öffnet sich für dieses Produkt auch der Weg zu den mobilen Geräten (iphone, ipad, hTC Desire u.ä.) und so ist diese Software nicht mehr nur auf Tablet-PC's beschränkt, meint und erkennt Peter Birkel.

Für Projektanfragen und Vorführungen stehen Ihnen beide Firmen jederzeit zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.