Die SN Mineral Mining AG übernimmt 50,1 Prozent an der Wingdam Gold Mines Inc. mit Sitz in Vancouver, Kanada

(PresseBox) (München, ) Die Wingdam Gold Mines Inc. hält umfangreiche Rechte an einem der größten Seifengoldvorkommen in British Columbia, Kanada. Die Gesellschaft verfügt über fünf Goldliegenschaften mit den Rechten zur Erkundung und Ausbeute der betreffenden Claims. Eine dieser Liegenschaften, Lightning Creek, verfügt dabei alleine über ein historisch nachgewiesenes Seifengoldvorkommen in Höhe von mindestens 109 Mio. US Dollar, basierend auf einer Bewertung von 500 US Dollar je Unze Gold. Die Ressourcennachweise wurden auf der Basis des internationalen Standard NI 43-101 ermittelt und durchgeführt.

Die infrastrukturellen Voraussetzungen sind bei Wingdam bereits vorhanden, so dass der Fokus der SN Mineral Mining AG in der Auflegung eines auf Wingdam zugeschnittenen Finanzierungsprogramms unter Andienung außenstehender Investoren und den verbleibenden Mitgesellschaftern liegt.
Die Förderkapazität der bereits projektierten Anlage beträgt etwa 100.000 Unzen Gold pro Jahr, wobei ein Winterbetrieb aufgrund der örtlichen Bedingungen praktisch ausgeschlossen ist. Somit sinkt die jährlich kalkulierte Förderkapazität auf 50.000 Unzen Gold. Eine Aufnahme der alluvialen Fördertätigkeiten in Lightning Creek ist für das Geschäftsjahr 2014 geplant, wobei weitergehende Explorationsarbeiten ab dem Frühjahr 2012 in den verbleibenden vier Goldliegenschaften erfolgen werden.

Der Erwerb der Wingdam Gold Mines Inc. erfolgte über die Ausgabe von 30 Mio. Aktien aus dem genehmigten Kapital der SN Mineral Mining AG. Der Erwerb der Wingdam-Geschäftsanteile wird positive Effekte auf die Bilanz der Gesellschaft haben, da die auf Basis des Standard NI 43-101 nachgewiesenen Goldreserven deutlich höher zu bewerten sind, als der tatsächliche Kaufpreis.

Die Übernahme der Geschäftsanteile an der Wingdam Gold Mines Inc. bietet nicht nur den Zugriff auf die bestätigten Goldreserven, sondern auch die Aussicht auf weitergehende spannende Erkundungs-, und Explorationsmaßnahmen in den verbleibenden vier Goldliegenschaften neben Lightning Creek. Für die weiteren Erkundungsarbeiten abseits einer alluvialen Goldförderung wird sich die SN Mineral Mining AG möglicherweise wieder eines Joint Ventures bedienen.

Der Vorstand Dr. Wolfgang Bedorf der SN Mineral Mining AG:
'Mit diesem Kauf unterstreichen wir unsere Ambitionen zu einem führenden Marktteilnehmer im Bereich der alluvialen Goldexploration zu werden. Wichtig war für uns, dass wir nicht nur über eigenentwickelte Projekte verfügen, sondern auch wirtschaftlich und organisatorisch in der Lage sind, größere Transaktionen vor dem Hintergrund unserer Wachstumsstrategie und einer globalen Diversifikation zu realisieren.'

SN Mineral Mining AG

Die SN Mineral Mining AG beabsichtigt über ihre Tochtergesellschaft SN Mineral Mining Ltd., bis zum Jahr 2016 eine führende Rolle bei der Exploration-, und Förderung von Gold in der Republik Senegal zu übernehmen. Die Produktionsaufnahme nach traditionellen Maßstäben mit einer jährlichen Förderkapazität von bis zu 12.500 Unzen an Gold wird im Geschäftsjahr 2012 erfolgen. Die SN Mineral Mining Ltd. verfügt über zwei aussichtsreiche Lizenzgebiete im Grenzbereich des Senegal zur Republik Mali und zur Republik Guinea-Conakry mit einer Gesamtfläche von über 1.000 Quadratkilometern. Neben den geplanten Goldfördertätigkeiten konnte die SN Mineral Mining AG ein Joint Venture zur weiteren Erschließung von 4,2 Mio. Unzen an geschätzten Ressourcen mit der Bambukminerals Ltd., UK, im Frühjahr 2011 abschließen. Die Goldproduktion ist von dem Joint Venture mit der Bambukminerals Ltd. ausgeschlossen worden, wonach die Erträge aus der Förderung mehrheitlich bei der SN Mineral Mining AG verbleiben werden. Die SN Mineral Mining Ltd. gehört bereits heute zu eine der erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Explorationen in der Republik Senegal.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.