Ausgeglüht! SKD Frankfurt empfiehlt Alternativen zur Glühlampe

Lumen - alles klar oder watt?

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Seit September ist nun auch die 75-Watt-Glühbirne aus den europäischen Verkaufsregalen verschwunden. SKD GmbH aus Frankfurt, ein auf steueroptimierte Kapitalanlagen spezialisiertes Unternehmen, sieht diese Entwicklung positiv: "Neue Energiesparleuchten werden ungeahnte Designmöglichkeiten eröffnen und langfristig enorm Geld sparen", schwärmt SKD-Geschäftsführerin Monika Fauser.

Wie dreht eine Diva eine Glühbirne ein? Ganz einfach: Sie wirft sich in Positur, umfasst die Glühbirne mit erhobenem Arm und wartet, bis die Welt sich dreht! Diesen Witz werden Generationen nach uns nicht mehr verstehen. Denn in Zukunft schalten wir LED-Lampen (Leuchtdioden) ein. Sie enthalten, im Unterschied zu den heutigen Energiesparlampen, kein Quecksilber, sind also ökologisch unbedenklich, von langer Lebensdauer und ähnlich stromsparend. Organische LEDs - so genannte OLEDs - bieten sogar völlig neue Möglichkeiten, effektvoll zu beleuchten: Sie bestehen aus hauchdünnen, organischen Schichten und leuchten, sobald ein schwacher Strom hindurchfließt. Flächige, nur wenige Mikrometer dünne und zudem biegsame OLED-Lichtquellen sind auch angenehmer für den Nutzer, da sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Punktlichtquellen nicht blenden und weniger harte Schatten bilden. Noch ist diese Technologie nicht serienreif; Verbraucher kennen OLEDS bisher erst in Anzeigen bei Mobiltelefonen.

Lumen - alles klar oder watt?

Wie sieht es eigentlich mit der Leuchtkraft von Energiespar-, Halogen- und (O)LED-Lampen aus? Die Angabe in Watt sagt zwar etwas über den Energieverbrauch aus. Wie hell die Lampe leuchtet, jedoch nicht, da die verschiedenen Leuchtentypen unterschiedlich energieeffizient sind. Daher gibt es seit Kurzem eine erweiterte Kennzeichnungspflicht für Leuchtmittel: Lumen (lm). Damit Verbrauchern ein Licht aufgeht, hier eine kleine Umrechnungstabelle der gewohnten Watt in Lumen:

- 25 W entspricht 220 lm
- 40 W entspricht 415 lm
- 60 W entspricht 710 lm
- 75 W entspricht 935 lm
- 100 W entspricht 1.340 lm

"Es ist immer schwierig, Abschied von Gewohntem zu nehmen", meint SKD-Geschäftsführerin Monika Fauser. "Doch das Glühbirnenverbot hat gezeigt, was uns in Zukunft "erleuchtet" - und uns Verbrauchern letztendlich langfristig Geld spart."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.