Opix Media City 9.2: Durchgängige Prozessunterstützung bei der Medienerstellung und der Erstellung von Werbemitteln

Das neue Release kommt mit funktionalen Erweiterungen und verbesserter Technik

(PresseBox) (Stuttgart, ) Ausbau der Webfunktionen, Integration in Drittanwendungen und eine moderne Basistechnologie stehen im Zentrum des neuen Releases des Media-Asset-Management-Systems Opix Media City 9.2 der Six Offene Systeme GmbH.

Die Six Offene Systeme GmbH präsentiert mit Opix Media City 9.2 (SixOMC 9.2) die nächste Version seines Enterprise-Media-Asset-Management-Systems. Sie bringt mehr Neuerungen als jede andere Opix Media City Vorgängerversion in der 15-jährigen Geschichte: Neben wichtigen Erweiterungen des Webzugangs und einem vollkommen neu gestalteten Rechtekonzept beinhaltet das Release 9.2 auch eine nahtlose Integration in Anwendungen von Adobe® und Microsoft® sowie optimierte Serverprozesse für dezentrales Arbeiten.

Mit dem vor neun Monaten vorgestellten und deutlich erweiterten Konzept des WebCenters lassen sich nun durchgängig komplexe Prozesse bei der Erstellung und Verwaltung von Werbemitteln abbilden. Die Auftragsverwaltung von Herstellungsprozessen und die Verteilung von Mediendaten wurden ebenso in den Webclient aufgenommen wie das vollkommen neu aufgebaute Rechtekonzept. Erweiterungen im sogenannten WebCenter umfassen unter anderem WebExpress-Funktionalitäten - den zeitlich begrenzten, login-freien Zugang per Browser für den Download und Upload von Dateien - sowie die Integration des Action Servers - zuständig für die Automatisierung von Herstellungsprozessen.

Das Look&Feel der Weboberfläche lässt sich mit Hilfe von CSS und eigenen Buttons und Bildern an das Corporate Design der jeweiligen Kunden anpassen. Erweiterte Suchoptionen, wie Suche über Kategorien oder nach Aufträgen, ergänzen die Recherchemöglichkeiten. Downloads mit Unterstützung von Konvertiersets, Vorschaufunktionen für Video und eine Mehrseitenvorschau runden die neue Version ab.

"Eine wichtige Voraussetzung für die Schaffung durchgängiger Medienproduktionsprozesse und die Nutzung von Automatisierungseffekten ist die nahtlose Integration des Media-Asset-Management-Systems mit anderen Anwendungen" erläutert Ralph Kissner, Geschäftsführer der Six Offene Systeme GmbH. "Opix Media City 9.2 geht da einen großen Schritt weiter: Durch zwei Varianten der Anbindung an InDesign ist es jetzt möglich, gestalterisch anspruchsvolle Werbemittel wie Flyer, Prospekte, Datenblätter oder Kataloge großteils automatisiert zu erstellen und so die Produktionskosten deutlich zu senken. " Daneben ist eine direkte Recherche nach Mediendaten mittels InDesign® Clients möglich, ohne dass der Nutzer die Adobe® Anwendung verlassen muss.

Opix Media City 9.2 bietet zudem die Möglichkeit, direkt aus Microsoft Office-Anwendungen heraus auf Bilder zuzugreifen, beispielsweise für die Erstellung von Präsentationen oder Werbematerial.

Über eine neu geschaffene Schnittstelle zum PIM-System XMedia von MyView können sowohl XMedia- als auch Opix Media City-Kunden Daten aus beiden Systemen für die Medienproduktion nutzen.

Neue Technik für mehr Stabilität und erhöhte Performance tragen dazu bei, dass Serverprozesse für dezentrales Arbeiten mit Dateien noch stabiler und transparenter werden. Insbesondere der SyncServer, zuständig für die Bereitstellung von Daten an Remote-Standorten und deren Synchronisation mit zentralen Datenbeständen, wurde von Grund auf neu entwickelt und ist jetzt ein eigenständiges Modul.

Weitere Verbesserungen betreffen die Bildwandlungsfunktionalitäten und eine Neuentwicklung der Vorschaubildberechnung.

Six Offene Systeme GmbH

Six Offene Systeme GmbH ist ein führender Anbieter von Enterprise-Content-Management-Systemen (ECMS) sowie von Enterprise-Media-Asset-Management-Systemen (EMM) bei Medienunternehmen, öffentlichen Verwaltungen sowie in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. "SixCMS" ist eine flexible und leistungsstarke Plattform für die unternehmensweite Erfassung, Verwaltung und zielgruppenspezifische Verwertung von digital vorliegenden Inhalten. Mit "SixOMC" ergänzt Six das existierende Produktportfolio um hochwertige und funktionale Produkte zur Erstellung von Druckprodukten. Über 500 Unternehmen und Behörden wie HDI Gerling, Orion Versand oder Electronic Partner setzen Six-Produkte ein.

Weitere Informationen unter http://www.six.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.