SimPlan´s chinesische Tochter startet durch

CeMAT Asia Shanghai / FachPack Nürnberg

(PresseBox) (Maintal, ) Der in Deutschland führende Simulationsdienstleister SimPlan startete Anfang Juni mit einer neuen Gesellschaft in Shanghai den Marktauftritt in China und reagiert damit auf vermehrte Anfragen von der Kundenseite und erste Aufträge aus dem Reich der Mitte.

Bereits in den ersten zwei Monaten ihrer Marktpräsenz in China konnte SimPlan zwei der größten chinesischen Automobilhersteller sowie ein namhaftes Unternehmen aus der Pharmaindustrie als Kunden gewinnen. Damit stehen die Zeichen weiter auf schnellem Wachstum, das auch durch eine Präsenz auf der wichtigsten Logistikmesse in Asien, der CeMAT in Shanghai, forciert werden soll.

„Die Dynamik des chinesischen Marktes eröffnet uns gute Wachstumsmöglichkeiten. Die steigenden Anforderungen an Prozesseffizienz sowie der zunehmende Automatisierungsgrad in der Fertigungsindustrie erhöhen die Nachfrage nach Simulation. Unsere gesteckten Jahresziele werden wir voraussichtlich früher erreichen.“ – so Dirk Wortmann, Executive Director SimPlan China.

Auf der CeMAT Asia präsentiert SimPlan vom 25. bis 28. Oktober allen Interessenten die Einsatzmöglichkeiten von Simulation, berät potenzielle Anwender bei der Auswahl von Software und erläutert den Nutzen anhand von Projektbeispielen.

Mehr über die Vorteile des Simulationseinsatzes in der Logistik und speziell in der Verpackungsindustrie können auch die Besucher der FachPack in Nürnberg erfahren. Vom 28. bis 29. September stellen dort die SimPlan-Mitarbeiter unter Anderem die Programme Demo3D und Emulate3D vor.

Demo3D wurde entwickelt, um Verpackungs-, Produktions- und Logistikanlagen digital und in 3D planen sowie die Abläufe interaktiv animieren bzw. simulieren zu können. Weltweit einmalig ist dabei die Verbindung von Graphik und Physik - so werden auch Reibung, Trägheit, Gravitation u. Ä. berücksichtigt.

Die Software unterstützt damit Anwender z. B. in der Vertriebsphase. Anlagen können mit Demo3D schnell entworfen und animiert werden und dem Kunden können besondere Effekte und Lösungsmöglichkeiten plastisch verdeutlicht werden. In der Realisierungsphase lassen sich mit Simulationen wichtige Erkenntnisse, wie z. B. über Engpässe oder notwendige technische Leistungen von Förderbändern ermitteln.

Emulate3D kommt bei der virtuellen Inbetriebnahme von SPS-Steuerungen für Förderanlagen zum Einsatz. Durch die Möglichkeit während der SPS-Programmierung kontinuierlich Testen zu können, verkürzen sich die Inbetriebnahmezeiten massiv, bei gleichzeitiger Erhöhung der Softwarequalität.

SimPlan AG

Die SimPlan AG analysiert geplante und bestehende Produktions- und Logistikprozesse unter Zuhilfenahme moderner Methoden und Verfahren der Simulation, um realitätsnahe Beratungsleistungen für zukünftige Optimierungen abzugeben. Das Unternehmen mit Stammsitz in Maintal wurde 1992 gegründet und betreut heute mit 55 Mitarbeitern an 10 Standorten Kunden aus den verschiedensten Branchen.

Die Dienstleistungen erstrecken sich von der Prozessanalyse und -beratung über die Materialfluss- und Logistiksimulation, die simulationsgestützte Produktionsfeinplanung bis zur Unterstützung bei der Inbetriebnahme von Steuerungssoftware. Zudem ist SimPlan ein neutraler Distributor für Simulationssoftware und unterstützt Kunden sowohl bei der Auswahl des passenden Tools, als auch bei Schulungen und der Einführung im Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.