SimPlan und Partner auf dem 2. Platz beim Hessischen Kooperationspreis

Forschungsprojekt AssistSim

(PresseBox) (Maintal, ) Für ihr Forschungsprojekt „AssistSim“ waren die SimPlan AG und ihre Kooperationspartner einer der Preisträger beim 5. Hessischen Kooperationspreis des TechnologieTransferNetzwerks Hessen, der vergangene Woche im Rahmen des Hessischen Transferforums von Staatsminister Dieter Posch vergeben wurde.

Mit der Auszeichnung werden Projekte geehrt, die durch eine vorbildliche und erfolgreiche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft entstanden sind. Das Projekt AssistSim wurde in rund 18 Monaten Arbeit und Forschung von Konsortialführer SimPlan gemeinsam mit Incontrol Enterprise Dynamics GmbH, UST Umweltsensortechnik GmbH, der VDA-Arbeitsgruppe Ablaufsimulation sowie der Universität Kassel (Fachgebiet Produktionsorganisation und Fabrikplanung) und der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Professur Wirtschaftsinformatik und Simulation) entwickelt.

Wirtschaftsminister Posch betonte die Innovationskraft der ausgezeichneten Initiativen und die entscheidende Bedeutung der engen Kooperation von für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit Hessens. „Die ersten und zweiten Preisträger kommen aus der optischen Industrie und der IT – beides Zukunftstechnologien und Schlüsselbranchen für Hessen“, so Posch.

Zielsetzung des Projektes AssistSim war die Entwicklung von Methoden und Softwarekomponenten zur systematischen Unterstützung der Simulation von logistischen Prozessen im Automotive-Bereich. Die zu entwickelnden Komponenten sollen eine Assistenz für die Planung und Durchführung von Simulationsexperimenten bieten. „Verwendbar ist AssistSim für alle Unternehmen, die Simulation einsetzen: vom Großunternehmen bis zum kleinen und mittelständischen Betrieb. Bestätigt wird diese Einschätzung durch die Evaluation im Rahmen des Projektes – insbesondere auch durch die Mitglieder des VDA“, erklärte SimPlan Vorstandsmitglied Dr. Sven Spieckermann.

Ergebnis der sehr produktiven und guten Zusammenarbeit der Kooperationspartner ist außerdem ein AssistSim-Folgeprojekt: durch EDASim soll eine weitere Effizienz- und Qualitätssteigerung bei der Durchführung von Simulationen erreicht werden.

SimPlan AG

Die SimPlan AG analysiert geplante und bestehende Produktions- und Logistikprozesse unter Zuhilfenahme moderner Methoden und Verfahren der Simulation, um realitätsnahe Beratungsleistungen für zukünftige Optimierungen abzugeben. Das Unternehmen mit Stammsitz in Maintal wurde 1992 gegründet und betreut heute mit mehr als 60 Mitarbeitern an 10 Standorten Kunden aus den verschiedensten Branchen.

Die Dienstleistungen erstrecken sich von der Prozessanalyse und -beratung über die Materialfluss- und Logistiksimulation, die simulationsgestützte Produktionsfeinplanung bis zur Unterstützung bei der Inbetriebnahme von Steuerungssoftware. Zudem ist SimPlan ein neutraler Distributor für Simulationssoftware und unterstützt Kunden sowohl bei der Auswahl des passenden Tools, als auch bei Schulungen und der Einführung im Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.