RWA-Steuerungstechnik aus dem Hause SIMON RWA SYSTEME

Treffen Sie die richtige Entscheidung

(PresseBox) (Passau, ) Die elektrische Steuer- und Energieversorgungseinrichtung für ein Rauch- und Wärmeabzugssystem muss in der technischen Ausführung den allgemein gültigen Regeln der Technik entsprechen. Der Aufbau einer Steuerzentrale kann modular oder kompakt sein.

Die Praxis zeigt, dass sich für kleinere RWA-Systeme mit nur einem oder zwei Antrieben, wie z. B. für Treppenräume, eine kompakte Bauweise durchgesetzt , während die größeren RWA-Systeme überwiegend modular aufgebaut sind. Die beiden Hauptfunktionen der Steuerzentrale, Rauch- und Wärmeableitung im Brandfall und die tägliche Lüftung, müssen einwandfrei getrennt sei, d. h. die RWA-Funktion hat absoluten Vorrang:

Anforderungen für elektrische Steuer- und Energieversorgungseinrichtungen:

- Zwei voneinander unabhängigen Energieversorgungen (Netz + Batterie)
- Jede Energieversorgung muss alle Antriebe komplett gleichzeitig ansteuern können
- Integrierte Notstromversorgung für mindestens 72 Stunden Notbetrieb
- Der Rauchabzug hat immer Vorrang (Lüftungsfunktion wird abgeschaltet)
- Alle sicherheitsrelevanten Funktionen werden überwacht

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.