Instandhaltung von RWA-Anlagen nach DIN 31051 / Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer RWA-Anlage durch regelmäßige Wartung

Was ist Instandhaltung ?

(PresseBox) (Passau, ) Gemäß der v. g. Norm versteht man unter Instandhaltung die Maßnahmen zur Bewahrung und Wiederherstellung des Sollzustandes sowie zur Feststellung und Beurteilung des Istzustandes von technischen Systemen (z. B. RWA-Anlagen)

Instandhaltung wird in nachfolgende Bereiche gegliedert:

-Feststellung und Beurteilung des Ist-Zustandes z. B. messen, prüfen, zählen, auslösen, dokumentieren, analysieren

-Maßnahmen zur Verzögerung des Abbaus des vorhandenen Abnutzungsvorrates z. B. nachstellen, reinigen, auswechseln, auslösen, protokollieren

-Maßnahmen zur Rückführung einer Betrachtungseinheit in den funktionsfähigen Zustand z. B. reparieren, einstellen, austauschen, auslösen, protokollieren

-Kombination aller Maßnahmen zur Steigerung der Funktionssicherheit einer Betrachtungseinheit ohne die geforderte Funktion zu ändern z.B. Planung, Vorwegmaßnahmen, Freigabe, Durchführung, Prüfung, Dokumentation

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.