+++ 817.315 Pressemeldungen +++ 33.868 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

"EU-US-Privacy Shield" als Nachfolger des Safe-Harbor-Abkommen vorgestellt

Die EU und die USA haben sich über eine Regelung zum künftigen Datenaustausch zwischen den Wirtschaftsräumen geeinigt

(PresseBox) (Heilbronn, ) Die EU-Kommission hat mit den USA einen Nachfolger für das vom EuGH gekippte Safe-Harbor-Abkommens ausgehandelt. Unter anderem soll das US-Handelsministerium die Firmen kontrollieren, die Daten aus Europa verarbeiten.

Die EU und die USA haben sich über eine Regelung zum künftigen Datenaustausch zwischen den Wirtschaftsräumen geeinigt. Die Gespräche seien damit abgeschlossen, teilten EU-Kommissarin Věra Jourová und EU-Kommissar Andrus Ansip mit. Der Nachfolger des Safe-Harbor-Abkommens steht ab sofort unter dem Namen "EU-US-Privacy Shield". Es soll mehr Rechtssicherheit für Unternehmen in Europa in Verbindung mit transatlantischen Datentransfers garantieren.

Geplant ist demnach, dass das US-Handelsministerium Firmen, die Daten aus Europa verarbeiten, überwacht. Wer sich nicht an Standards hält, dem drohen Sanktionen bis hin zu einer Streichung von der Liste. Die US-Seite sagt demnach eine Aufsicht der eigenen Justiz- und Sicherheitsbehörden zu. Beide Partner sollen die Umsetzung der Vereinbarungen jedes Jahr gemeinsam überprüfen.

Neutraler Ombudsmann

Wer seine Datenschutz-Rechte im Namen der nationalen Sicherheit der USA verletzt sieht, könne sich an einen Ombudsmann wenden, der unabhängig von den US-Geheimdiensten sein soll, hieß es. Dies soll US-Außenminister John Kerry zusichern. Die EU-Staaten müssten dem neuen Rechtsrahmen allerdings noch zustimmen.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte das Safe Harbor Abkommen zum unkomplizierten Datenaustausch im Oktober gekippt. Die Richter sahen die Daten von Europäern in den USA nicht ausreichend vor dem Zugriff von Behörden und Geheimdiensten geschützt. Den europäischen Datenschutzbehörden räumten die Richter weitgehende Prüfrechte ein.

Über die Siller Portal Integrators GmbH

Die Siller Portal Integrators GmbH entstand im April 2009 durch die Abspaltung der Online Aktivitäten der Siller AG. Bereits seit 1995 erstellen wir Portallösungen für unsere Kunden. Mit dem Release von SharePoint 2007 wurde die strategische Entscheidung getroffen das Leistungsportfolio der Siller Portal Integrators GmbH konsequent auf die SharePoint Plattform auszurichten. Dieses reicht dabei von der Konzeption und Implementierung über Projektmanagement, die Systemintegration, Design bis hin zu (Online-) Schulungen und Hosting / Cloud. Für alle unsere Lösungen bieten wir für Sie zudem ein durchgängiges Servicekonzept an.

Um langfristig erfolgreich sein zu können, setzen wir auf kontinuierliche Weiterentwicklung. Unser Ziel ist nicht nur, sich den technologischen Fortschritten anzupassen, sondern auch die Veränderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und so eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung markt- und kundenorientierter Lösungen einzunehmen.

Siller Portal Integrators GmbH, Pfaffenstraße 66, 74078 Heilbronn,
0 71 31/ 72 40-500, contact@s-pi.de, www.s-pi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.