Sharp entwickelt Black Box für Fahrzeuge

Neues Kamerasystem erfasst Straßengeschehen mit 180° Linse und zeichnet bis zu sechs Stunden Fahrt auf / Optimierte CCD und CMOS Automotive Kameramodule als Sensoren für Pre-Crash- und Fahrerassistenzsysteme bald auch in Europa

(PresseBox) (Hamburg, ) Die mühsame Kleinarbeit zur Rekonstruktion von Unfallhergängen im Straßenverkehr ist bald passé zumindest in Japan. Für den heimischen Markt hat Sharp ein Black Box System entwickelt, das bis zu sechs Stunden Fahrverlauf aufzeichnen kann. Herzstück des Hightech-Fahrtenschreibers ist ein 2 MP CMOS Sensor im 1/4 Format kombiniert mit einer 180° Linse, um das Fahrgeschehen über die gesamte Straßenbreite zu erfassen. Das Black Box System gibt es in zwei Ausführungen, einmal für Rückfahranwendungen und zum anderen für den Frontbereich.

Auch in Europa gewinnen CCD und CMOS Module als Sensoren für Kamera gestützte Fahrerassistenzsysteme zusehends an Bedeutung. Für diesen mit 42% jährlich extrem schnell wachsenden Markt bietet Sharp im Laufe der nächsten ein bis zwei Jahre optimierte CCD und CMOS Automotive Kameramodule an.

Stand der Technik bei Kameras für passive Fahrerassistenzsysteme, die dem Fahrer in erster Instanz als Sichthilfen dienen, sind hoch empfindliche CCD Module wie sie von Sharp angeboten werden, die dank ihrer Lichtempfindlichkeit von nur 1,8 lux - das entspricht dem Umgebungslicht einer Mond beschienenen Straße - klare Bilder liefert. Die nächste Generation von Sharp CCD Modulen wird dank verbesserter Software automatisch Führungslinien einblenden, die den unmittelbaren Gefahrenbereich z.B. beim Zurücksetzen kennzeichnen. Noch haben CCD Module aufgrund ihrer Lichtempfindlichkeit die Nase vor, doch langfristig werden sich CMOS Module als Rückfahrkameras durchsetzen. Haben CMOS Sensoren die notwendige Bildperformance bei dunkler Umgebung erst einmal erreicht, bringen sie weitere Vorteile mit sich wie geringere Kosten, höhere Auflösung und vor allem kompaktere Bauformen, da der Bildverarbeitungsprozessor direkt auf dem Kamerachip integriert werden kann.

Bei Sensoren für aktive Fahrerassistenzsysteme, die bei Gefahr selbsttätig ins Fahrgeschehen eingreifen, ist CMOS die Technologie der Wahl. Speziell bei Frontkameras sind hohe Bildraten und eine große Dynamik (größer 100dB) notwendig, um auch bei extremen Hell-Dunkel-Kontrasten ein klares Bild zu erhalten. Die nächste Generation von CMOS Kameramodulen von Sharp für aktive Fahrerassistenzsysteme erreichen durch Rollverschlüsse Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei einer Dynamik Range von 100 dB. Zum Vergleich: das menschliche Auge erkennt rund 14 Bilder pro Sekunde bei einer Dynamik Range von 105 dB.

SHARP Electronics (Europe) GmbH

Sharp Microelectronics Europe mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmensbereich der Sharp Electronics (Europe) GmbH, einer Tochtergesellschaft der Sharp Corporation in Osaka, Japan. Sharp ist ein weltweiter Entwickler digitaler Kerntechnologien, die bei der Entwicklung der nächsten Generation elektronischer Produkte sowohl für den Geschäftsbereich als auch für private Anwender eine entscheidende Rolle spielen. Sharp Microelectronics Europe bietet bahnbrechende Lösungen in den Bereichen Speicherprodukte, LCD, Opto-Komponenten, CCD, RF/IR, IC- und LSI-Komponenten sowie führende Gehäuse- und Integrationstechnologien, die es Entwicklungsingenieuren in ganz Europa ermöglichen, ihre ehrgeizigen Ideen umzusetzen und auf den Markt zu bringen. Sharp Microelectronics Europe hat es sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität der Menschen durch den Einsatz moderner Technologie und das Bekenntnis zu Innovation, Qualität, Wert und Design zu steigern.

Für weitere Informationen und Bildmaterial siehe: www.sharpsme.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.