Meder erweitert die Reed-Metallerkennungssensor-Serie MK02

(PresseBox) (Braunschweig, ) Die Serie MK02 war bisher nur in fünf unterschiedlichen Gehäusen für die Schraubflansch-Montage erhältlich und wurde jetzt um vier zusätzliche auf Leiterplatten montierbare THT-Typen (MK02/6-1, MK02/6-2, MK02/7-1 and MK02/7-2) ergänzt. Die kleinste PCB-Version ist 85% kleiner als der Typ MK02/5.

Die Serie MK02 ist momentan die einzige Sensorserie von Meder, die wie ein Metalldetektor arbeitet. Diese Sensoren haben ein patentiertes Design, welches zur Erkennung von magnetisch leitenden Metallen dient. Aufgrund dieses Designs entfällt die Notwendigkeit eines Permanentmagneten, wie er in konventionellen Schaltungen verwendet wird, um den Reedschalter zu betätigen. Da diese Metallerkennungssensoren keinen Strom benötigen um zu arbeiten, sind sie eine exzellente Alternative zu induktiven Nährungssensoren.

Ob Schraubflanschmontage mit Kabel oder Leiterplattenmontage, es kann zwischen zwei Annäherungsrichtungen gewählt werden: von der (Vorder-)Seite oder oberhalb des Sensors.

Standardmäßig sind Ausführungen mit Schliesser- (SPST / Form A) oder Öffner-Kontakt (SPST / Form B) lieferbar und es können Leistungen bis 10 W bei maximal 170 VDC bzw. 0,5 A geschaltet werden.

Die MK02 Sensoren sind ausgezeichnete Näherungssensoren, die aufgrund Ihrer robusten Bauweise für verschiedenste Sicherheitsanwendungen verwendet werden können. Neben dem industriellen Einsatz, wie z.B. zur Überwachung im Anlagen- und Nutzfahrzeugbau oder zur Endlagenüberwachung, eignen sich die MK02-Sensoren für den Einsatz in der Alarmtechnik und für die Überwachung von Brandschutztüren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.