Seoul Semiconductor übernimmt dritten Platz im globalen LED-Markt

Weltweiter Anstieg des Marktanteils des koreanischen Herstellers im Gegensatz zu Anteilsverlusten beim Wettbewerb

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Entsprechend des aktuellen Berichts* der anerkannten japanischen Nachrichtengruppe Nikkei Group konnte Seoul Semiconductor seine Marktanteile ausbauen und belegte im Juli den dritten Platz auf dem weltweiten LED-Markt. Der koreanische Hersteller von Leuchtdioden liegt jetzt mit einem Marktanteil von 5,7 Prozent hinter Nichia (32 Prozent) aus Japan und OSRAM OptoSemiconductor (7,9 Prozent) aus Deutschland.

Seoul gewinnt, Wettbewerb verliert Marktanteile

Gemäß dem aktuellen Marktreport der Nikkei Group reduzierte sich der Anteil des Marktführers Nichia gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozentpunkte. OSRAM OptoSemiconductor musste ebenfalls einen kleinen Rückgang seines Marktanteils um 1,1 Prozentpunke hinnehmen. Seoul Semiconductor konnte dagegen seine Position gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozentpunkte auf 5,7 Prozent ausbauen und entgegen der beiden Erstplatzierten einen Zuwachs verbuchen. Das koreanische Unternehmen, das nach den Marktberichten der beiden Marktforschungsunternehmen IMS Research und Strategies Unlimited bis letzten Monat noch den vierten Platz auf dem LED-Markt belegte, übernimmt nun Platz drei.

"Die Absatzzahlen haben sich unternehmensweit in allen Geschäftsbereichen wie den LED-Fernsehern, Mobiltelefonen sowie im Automobilbereich nach oben entwickelt. Nicht zuletzt gründet der Zuwachs des Marktanteils auf unsere Bemühungen im Umgang mit den Kunden auf Vertrauen und Treue zu setzen, das sehr wichtig ist. Seoul Semiconductor wird diese Marktposition als TOP-Unternehmen seinen Mitarbeitern widmen, die mit Leib und Seele für das Unternehmen einstehen und für das Erreichen dieser Marktposition gekämpft haben. Wir hoffen, dass wir vielen Menschen zeigen konnten, dass ein mittelständisches Unternehmen Marktschwierigkeiten meistern und seine Ziele erreichen kann", so Lee Sangmin, Vice President Sales bei Seoul Semiconductor.

Wettbewerbsfähigkeit wird groß geschrieben

Dank seiner vertikalen Produktionstruktur kann Seoul Semiconductor als einer der wenigen LED-Hersteller eine Bandbreite von EPIs über Chips Gehäuse bis hin zu kundenspezifischen Bauelementen abdecken. Mehr als 5.500 Patente ermöglichen es dem Unternehmen, kostengünstig und flexibel auf die Bedingungen am Markt zu reagieren. Neben einer intensiven Nachwuchskräfteförderung plant Seoul Semiconductor, verstärkt in den Ausbau seiner Produktionsstätten zu investieren; Ziel ist es, monatlich 1,5 Milliarden Produktionseinheiten fertigen zu können.

*"Market shares of world's main industries" by The Nikkey Group

Über Nikkei Group

Die Nikkei Group wurde 1876 gegründet und ist die anerkannteste Mediengruppe in Japan mit Hauptfokus auf die Lieferung von tiefgreifenden Wirtschafts-, Markt- und Unternehmensnachrichten. Darüber hinaus bietet die Nikkei Group schnelle und genaue Informationen aus den 34 Branchen weltweit über verschiedene Medienkanäle an. Das Angebotsportfolio der Mediengruppe reicht von klassischen Medienservices im Bereich von Zeitungen und Magazinen bis hin zur digitalen Kommunikation sowie Datenbank- und Broadcasting-Services.

Seoul Semiconductor Europe GmbH

Seoul Semiconductor ist ein weltweit führender LED-Hersteller und laut IMS Research, einem britischen Photoelectrik-Marktforschungsunternehmen, die Nummer 4 im internationalen LED-Markt. Mit mehr als 5.000 Patenten bietet Seoul Semiconductor LED-Technologie auf Weltklasseniveau, wie DUV-LEDs und nichtpolare LEDs, darunter die energieeffiziente Eigenentwicklung Acriche. Aktuell vertreibt Seoul Semiconductor hochwertige LED-Produkte an über 33 Standorten weltweit, darunter drei lokale Tochterunternehmen sowie über ein Netzwerk von 150 Geschäftsstellen.

Mehr Informationen unter www.acriche.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.