Sichtbarkeit im deutschen Netz im Oktober: Weiterleitungen mit Fallstricken

Monatliche Auswertung der SEO-Controlling-Software SEOlytics

(PresseBox) (Hamburg, ) Hamburg, 4. November 2010 – pioneer.de, polar-deutschland.de und commerzbank.de sind die Gewinner des monatlichen „SEOlytics-Visibility-Rank“-Index von Oktober. Diese Domains konnten ihre Sichtbarkeit in den großen Suchmaschinen am stärksten verbessern. Sowohl bei Pioneer als auch bei Polar Deutschland beobachtet SEOlytics allerdings ein ständiges Auf und Ab des Rankings aufgrund konkurrierender Domains. Daher könnte sich der Sichtbarkeitsgewinn im nächsten Monat schon wieder umkehren. Der Drittplatzierte Commerzbank konnte sich im Oktober vorübergehend mit dem wichtigen Keyword „banken“ von Null auf Eins vorarbeiten.

Ein positives Beispiel, wie das Ranking durch gezielte SEO-Arbeit wiedergewonnen werden kann, ist die Wissens-Community MisterInfo.com. Sie gehörte im letzten Monat noch zu den Top-Verlierern. Scheinbar war sie im Sommer von einer Google-Algorithmus-Änderung negativ betroffen. Der Domainumzug führte dazu, dass der Sichtbarkeitsverlust der alten .de-Domain zum Gewinn der neuen Seite wurde. Allerdings konnte die .com-Seite noch nicht das Sichtbarkeits-Niveau der .de erreichen.

Die Verlierer des Sichtbarkeitsindex sind thetimes.co.uk, fitmvp.com und trendmile.de. Der Sichtbarkeitsverlust des Zeitungsportals thetimes.co.uk ist auf den Rankingverlust für das Keyword „times“ zurückzuführen, das von Platz 1 auf 36 abgerutscht ist. Der Anbieter von Fitness-Equipment FITMVP konkurriert bei dem wichtigen Keyword „fitness equipment“ mit dem Konkurrent fitness-superstore.co.uk. Hart getroffen hat eine Google-Penalty den Webkatalog Trendmile.de. Einige der wichtigsten Keywords der Domain wurden von Google um 50 Plätze nach hinten gesetzt.

Pcwelt.de und live.com sind zwar nicht unter den Top-10-Verlierern, haben aber aufgrund handwerklicher Fehler ebenfalls einen Rankingverlust verzeichnet. Bei pcwelt.de wird der Ordner pcwelt.de/start/ per 301 auf pcwelt.de/news weitergeleitet. Eigentlich der richtige Ansatz, doch bei der Umsetzung scheinen Fehler unterlaufen zu sein, da die Domain stark an Sichtbarkeit verloren hat. Ebenfalls Weiterleitungsprobleme hat Live.com, die von hotmail.com per 302 geführt worden ist. Google ist sich nun unsicher, welchen Status die Domain aufgrund der temporären Weiterleitung (302) jetzt hat. Als Ergebnis scheinen wichtige Keywords im Wochentakt zu schwanken, da eine eindeutige Bewertung durch Google nicht möglich ist.

„Weiterleitungen können zum Fallstrick für SEO-Verantwortliche werden. Wir beobachten immer wieder, dass eine Weiterleitung zu einem massiven Rankingverlust führt. Wir wollen diese Fallstricke aufzeigen und analysieren wöchentlich und monatlich die Sichtbarkeit von Domains auf unserem SEO-Blog. Außerdem bieten wir mit unserer Controlling-Software ein zuverlässiges Monitoring-Tool, das klassische SEO-Problematiken frühzeitig anzeigt und größeren Schaden verhindern kann“, kommentiert Sven Kalow, CEO der SEOlytics GmbH.


Gewinner Oktober 2010:
1. pioneer.de
2. polar-deutschland.de
3. commerzbank.de
4. abacho.de
5. netmoms.de
6. mmoga.de
7. vfb.de
8. misterinfo.com
9. winhelpline.info
10. foxracingshox.com

Verlierer Oktober 2010:
1. thetimes.co.uk
2. fitmvp.com
3. trendmile.de
4. diamantrad.com
5. fashion.de
6. whirlpool.de
7. madeira-center.de
8. kanglongtoy.com
9. ranardo.net
10. aq.pl

Die Grundlage des monatlichen Rankings ist der sogenannte SEOlytics Visibility Rank (SVR). Dieser Wert steht für die Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinen (Google Yahoo, Bing) und gibt den Wert einer Domain bezüglich ihrer aktuellen Position wieder. In die Kennzahl fließen die Positionierung sowie das Suchvolumen und die durchschnittlichen Kosten für einen bezahlten Klick (CPC) auf Referenz-Keywords mit ein. Das Keyword-Set zur Berechnung des SVR setzt sich aus allen wichtigen deutschsprachigen Suchbegriffen der Suchmaschinen zusammen. Zur Orientierung: Ein SVR ab 7,4 aufwärts bedeutet, dass die Domain unter den Top 1000 der deutschen Domains rankt.

Pressekontakt:
Agentur Frau Wenk+++
PR & Marketing für die digitale Welt
Andrea Buzzi
Tel.: 040 43 21 86 55 begin_of_the_skype_highlighting              040 43 21 86 55      end_of_the_skype_highlighting
E-Mail: seolytics@frauwenk.de

SEOlytics GmbH

Über die SEOlytics GmbH:
Die SEOlytics GmbH mit Sitz in Hamburg bietet mit der SEO-Controlling-Software SEOlytics ein Tool zur Optimierung von Websites für Suchmaschinen. Die Software unterstützt Online-Marketer sowie Portal- und Shopbetreiber dabei, die Sichtbarkeit ihrer Website in Suchmaschinen tagesaktuell zu analysieren, Potenziale zu erkennen und so ihren Geschäftserfolg zu steigern. Das Tool wird als Lizenz in mehreren Paketen angeboten. http://www.suchmaschinenoptimierung.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.