Alpla optimiert Vertrieb und Einkauf mit Semiramis

Seit Ende 2003 im Echtbetrieb

(PresseBox) (Hannover, ) Alpla, einer der größten österreichischen Industriebetriebe und weltweit tätiger Hersteller von Spritzgussteilen und Blashohlkörpern, nutzt seit Ende 2003 erfolgreich die vollständig Java- und Web-basierende Unternehmenssoftwarelösung (ERPII) Semiramis® der C.I.S. AG (KTW Group). Mit Semiramis optimiert das Unternehmen die Auftragsabwicklung über Internet, schafft eine deutlich größere Prozesstransparenz und erzielt dank der wegweisenden Ergonomie der Lösung eine sehr hohe Anwenderzufriedenheit. Implementierungspartner ist die KTW Software & Consulting (KTW Group), die Semiramis in nur acht Monaten bei Alpla einführte.

Mit 6.800 Mitarbeitern und weltweit 89 Niederlassungen zählt Alpla zu den 15 größten Industrieunternehmen Österreichs und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,5 Milliarden Euro.

„Wir wollten eine zukunftsorientierte Software, die webfähig ist und somit eine Auftragsabwicklung per Web ermöglicht. Weiters wollten wir für unsere User eine moderne Benutzeroberfläche haben“, beschreibt DV-Leiter Josef Fleischhacker wichtige Entscheidungsgründe für Semiramis. Ferner sprach die Semiramis-Architektur für die Lösung, die kurze Implementierungszeiten ermöglicht. „Zwischen der Entscheidung, eine neue Software einzuführen, und dem Echtstart lagen nur acht Monate. Kleinere Probleme nach dem Start wurden von der KTW rasch behoben“, so Fleischhacker weiter.

Die Anwenderakzeptanz der neuen Lösung ist sehr hoch, die User schätzen insbesondere die Flexibilität und das einfache Handling von Semiramis. Ferner überzeugen die Möglichkeiten der Software für ein effektives Prozesscontrolling. „Die Nachvollziehbarkeit von Geschäftsfällen ist sehr gut. Man erhält sehr schnell und einfach detaillierte Auskünfte über die Prozesse, zum Beispiel wann welcher Artikel geliefert wird oder welcher Artikel noch offen ist. Die Auftragsabwicklung ist sehr zukunftsorientiert und besonders übersichtlich strukturiert. Die Auswertungen können flexibel durchgeführt werden und haben sich sehr bewährt“, berichtet Fleischhacker.

In der Produktion und im Lager setzt Alpla eine im Konzern entwickelte Eigenlösung ein, während die Verfügbarkeitsprüfung von Fertigungsmitteln in Semiramis vorgenommen wird. Da bei diesem Prozess beide Lösungen zusammenspielen, soll seine Abbildung in den kommenden Monaten komplett in Semiramis zusammengefasst werden. Ziel ist es, alle Geschäftsprozesse von Vertrieb und Einkauf ausschließlich in Semiramis abzubilden.

Semiramis® Software AG

Die Semiramis Software AG mit Sitz in Hannover wurde 1995 von Reinhold Karner gegründet und ist Mitglied der KTW-Unternehmensgruppe (www.ktw.com). Reinhold Karner ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der KTW Software & Consulting (KTW Group) mit Sitz in Kirchbichl in Tirol, Österreich. Ziel der Semiramis Software war und ist die Entwicklung einer völlig neuen ERP-Software auf der Basis der langjährigen ERP-Erfahrung des Entwicklerteams und der KTW unter Nutzung modernster Technologie. Ergebnis der Arbeit von bis zu 100 Entwicklerinnen und Entwicklern sowie ERP-Spezialisten ist die vollständig Java-basierende Unternehmenssoftwarelösung (ERPII) Semiramis. Die Semiramis Software AG verfügt über ein eigenes Partnernetz sowie eine eigene Vertriebs- und Partnermanagementstruktur.

Die KTW Software & Consulting verfügt zurzeit über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – die KTW-Unternehmensgruppe beschäftigt insgesamt mehr als 250 Menschen – und ist als Partner der Semiramis Software AG erfolgreich in Vertrieb und Einführung von ERP-Lösungen sowie im Bereich IT-Beratung tätig. Langjährige Kundenbeziehungen kennzeichnen das KTW-Geschäft, die über eigene Niederlassungen in München, Bozen, Zürich, Brünn, Malta und Wien in einem Gebiet von Bayern über Österreich bis Venetien gepflegt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.