+++ 817.320 Pressemeldungen +++ 33.868 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

SEMIKRON-Stiftung und ECPE ehren Dr. Patrick Berwian und sein Team mit dem Innovation Award 2016 und Herrn Erik Lemmen für seine Arbeit mit dem "Young Engineer" Nachwuchspreis

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die Jury hat entschieden, den SEMIKRON-Innovationspreis 2016 an ein Forscherteam aus Erlangen für seine Innovation Zero Toleranz - Siliziumkarbid Bauelementetechnologie für das Smart Grid der Zukunft zu verleihen.

Das Forscherteam besteht aus Dr. Michael Schütz (Intego GmbH), Larissa Wehrhahn-Kilian (Infineon Technologies AG), Dr. Patrick Berwian (Fraunhofer IISB) und Dr. Michael Krieger (Friedrich-Alexander-Universität) und hat eine neue Technologie für die Qualitätssicherung bei der SiC Bauelemente-Fertigung unter Verwendung eines Bildgebungsverfahrens mit UV‑Photolumineszenz entwickelt und evaluiert, um schädliche Materialfehler in SiC‑Wafern zu erkennen. Diese neuartige, schnelle, berührungslose und zerstörungsfreie Inspektionstechnik erkennt Materialfehler, die die Ursache für einen spätere Ausfall der Bauelemente in einem frühen Stadium sind. Diese Innovation trägt wesentlich zur Zuverlässigkeit von SiC-Bauelementen bei, die ein wichtiges Thema in der Industrie ist. Das Verfahren wurde erfolgreich erprobt, und wird nach und nach von der Industrie angewendet werden. Die wirtschaftlichen Auswirkungen und der gesellschaftliche Nutzen der Innovation bezieht sich auf eine energieeffiziente Leistungselektronik auf Basis von SiC-Bauelementen. Die Innovation wurde im Rahmen des gemeinsamen Projekts SiC-WinS der Bayerischen Forschungsstiftung entwickelt.

Der SEMIKRON Nachwuchspreis „Young Engineer2016“ wurde Herrn Erik Lemmen von der Technischen Universität Eindhoven verliehen, für seinen Beitrag zur Entwicklung einer Erweiterten Kommutierungszelle - ein Weg zu flexiblen und zuverlässigen Multilevel-Konvertern.

Die neue modulare Kommutierungsschaltung ermöglicht Topologien für Wandler mit hohem Spannungsverhältnis und Multi-Level-Struktur, die mehr Flexibilität bei leistungselektronischen Anwendungen bietet. Die Funktionalität und Flexibilität der erweiterten Kommutierungszelle wurde bei sehr relevanten Bedingungen mit einem 4,4 kW achtstufigen Wechselrichter Prototypen und mit, am Markt verfügbaren, IGBT‑Halbbrücken‑Modulen und Treibern demonstriert. Diese Innovation bietet hochwertige Signalkurvenform, Flexibilität bei der Ansteuerung und die Möglichkeit für Step‑up und Step‑down‑Konvertierung. Die wirtschaftlichen Auswirkungen und der gesellschaftliche Nutzen der Innovation bezieht sich auf spezielle Anwendungen bei erneuerbaren Energien sowie kostengünstiger und zuverlässiger Motorantriebe.

Über die SEMIKRON Stiftung

Die SEMIKRON Stiftung wurde am 4. Dezember 2010 vom Inhaber der SEMIKRON Gruppe gegründet. Mitbegründer sind die Töchter von Peter Martin, der SEMIKRON Inhaber und Geschäftsführer von vielen Jahren, der 2008 verstarb. Mit dem Gründungsakt wollten die Gründer ihrer Verantwortung als Eigentümer eines Familien- und mittleren Industrieunternehmens gerecht werden und zu ihrer sozialen Verantwortung als Unternehmer beitragen.

Der Zweck der SEMIKRON Stiftung ist es, die gemeinnützigen Aktivitäten der Eigentümer der SEMIKRON Gruppe zu bündeln und erweitern. Insbesondere werden die von Peter Martin initiierten und vom Mali Martin Care e.V. Wohlfahrtsverband unterstützten humanitären Projekte fortgesetzt. Diese Projekte unterstützen Kinder und Menschen in Not auf der ganzen Welt. Im Laufe der letzten 10 Jahre hat der Mali Martin Care e.V. mehr als eine Million Euro für humanitäre Projekte für Kinder und junge Erwachsene gespendet, vor allem in Brasilien (die Projekte "Centro Social" und "Lar do Menor"). Darüber hinaus unterstützt die Stiftung Forschungsprojekte und Innovationen auf dem Gebiet der Leistungselektronik. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte: www.semikron-stiftung.com.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.