Wertvolle Internetadressen: Das waren die zehn teuersten Domainverkäufe 2011

(PresseBox) (Köln, ) Die zehn teuersten veröffentlichten Domains mit deutschem Landeskürzel .de erzielten in diesem Jahr einen Verkaufserlös von insgesamt 780.000 Euro (unter Berücksichtigung auch der vertraulichen Verkäufe waren es sogar 1,5 Millionen Euro). Grundlage der Betrachtung sind die Verkaufszahlen der weltgrößten Domainhandelsbörse Sedo.

Dies sind die zehn teuersten .de-Domains im Jahr 2011, die veröffentlicht werden dürfen:

1) aktien.de 500.000 Euro
2) fab.de 50.000 Euro
3) unterwaesche.de 39.999 Euro
4) namibia.de 35.000 Euro
5) frage.de 35.000 Euro
6) hochzeitskleider.de 34.000 Euro
7) gps.de 34.000 Euro
8) market.de 30.000 Euro
9) bitcoin.de 29.750 Euro
10) 2.de 29.000 Euro

„Beschreibende Domainnamen erzielten auch in diesem Jahr wieder die höchsten Preise“, fasst Liesbeth Mack-de Boer, Geschäftsführerin der Sedo GmbH, zusammen. „Dabei konnten wir Unternehmen oft schon für wenige zehntausend Euro wertvolle Domains als Marketinginstrument vermitteln. Über die Jahre werden sich diese Domains um ein Vielfaches bezahlt machen.“

.com dominiert erneut die Gesamt-Top-10

Die Kategorie der zehn teuersten Internetadressen unabhängig von der jeweiligen Endung dominiert in diesem Jahr wieder .com. Einzig eine .de-Domain (aktien.de für 500.000 Euro) ist hier gelistet. Im Vorjahr hatten es noch zwei .org-Domains und je eine Länderdomain mit Kürzel .fr und .de in die Top 10 geschafft. Die Einzelpreise der öffentlichen Top-Domains addieren sich im Jahr 2011 auf knapp 5,2 Millionen US-Dollar. An der Spitze rangiert Gambling.com mit 2,5 Millionen US-Dollar.

Weihnachtsgurken und anderes Kurioses

Im Schatten des Erfolgs blüht der Spleen in Form kurioser oder schrulliger Domainkäufe. So wechselten etwa knalltuete.de und blubberwanne.de für je 100 Euro den Besitzer. Sage und schreibe 850 Euro ist einem Interessenten sogar die Domain pipi.de wert gewesen. Immerhin: weihnachtsgurke.de ist der optimal passende, beschreibende Domainname für ein außergewöhnliches Angebot und war für nur 75 Euro zu haben. Lassen Sie sich überraschen, was sich dahinter verbirgt: http://www.weihnachtsgurke.de

Infos zu den zehn schrägsten verkauften Domains finden Sie hier: http://www.sedo.de/...

Über Sedo

Sedo mit Sitz in Köln, Cambridge (USA) und London (UK) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit über 1 Million Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 15 Millionen Domains aller Endungen – über 5 Millionen Domains davon sind geparkt. Sedo bietet Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Parking, Domain-Bewertungen, Domain-Transfers, Domain-Vermarktung und Domaintraffic-Vermarktung. Weitere Informationen unter: http://www.sedo.de

Sedo ist Teil der Sedo Holding AG (ISIN DE0005490155 / WKN 549015) im Verbund der United Internet AG (ISIN DE0005089031 / WKN 508903). Online-Pressebereich: http://www.sedo.de/presse/

Pressekontakt:

Sedo GmbH, Köln
http://www.sedo.de
Ansprechpartnerin:
Semra Körner
Tel.: (+49)0221–34030–388
E-Mail: presse@sedo.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.