Qual der Wahl: Vote-Domain, Voting-Domain oder Voto-Domain?

TED bekommt jetzt seine eigene Domain

(PresseBox) (Koeln, ) Heutzutage wird überall abgestimmt - über Belangvolles und Belangloses. Daher ist die Zeit reif für Domains zum Thema.

Der Interessent hat jetzt die Wahl zwischen drei Domains:

1.vote-domains
2.voto-domains (eine spanische Variante)
3.voting-domains

Die Sunrise Period dieser Domains, in der nur Inhaber einer Marke registrieren konnten, ist ab Mitte Februar vorbei.

Die Golive-Phase dieser-Domains bietet viele Vorteile: Es wird keine Marke mehr zur Registrierung benötigt. Die Preise sind günstiger als in der früheren Phase. Es gibt keine Beschränkungen. Auch der interessierte Blogger oder Normalverbraucher kann seine Voting-Domain registrieren lassen.

Die Registrierungsstelle der Voting-Domains ist von der Zukunft der Domain überzeugt: " Voting-Domains erlangen automatisch eine prominente Verbreitung, da insbesondere Print- und Onlinemedien sowie Sendeformate .voting nutzen werden. Daraus wird eine verstärkte Nachfrage von "normalen" Nutzern bzw. Firmen entstehen. Auch für Umfragen, Petitionen, Diskussionen und Abstimmungen zu Projekte in Städten und Gemeinden werden voting-Domains eine bedentende Rolle spielen und somit die Steigerung des Bekanntheitsgrades von .voting unterstützen."

Die neuen Domains sind ein anerkanntes Qualitätssiegel im Internet für die Durchführung von Umfragen, Abstimmungen und Diskussionen aller Art. Die Vote-Domains, Voting-Domains und Voto-Domains können mit nahezu jeder denkbaren Thematik kombiniert werden.

Besonders Marktforschungsinstitute profitieren bei der Nutzung der neuen Domainendung, da sie die Zielgruppe bequem online um Teilnahme bitten können. Neben der Kostenersparnis im Vergleich zur telefonbasierten Kundenbefragung ist ein weiterer Vorteil die schnelle Verfügbarkeit von Ergebnissen.

Für Unternehmen bietet sich die Möglichkeit, durch Umfragen auf diesen Domains ihre Mitarbeiter in aktuelle Fragestellungen einzubeziehen oder gezielt Kunden zu einem Produkte-Voting einzuladen.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de erläutert:"Diese Domains sind für viele Zwecke optimal, aber besonders für die immer mehr verbreiteten Online-Petitionen. Der Inhaber einer Voting-Domain signalisiert mit der Voting-Domain, also der Information rechts vom Punkt, nicht nur den Nutzern, sondern auch Suchmaschinen wie z.B. Google, worum es ihm geht."

Marc Müller

http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer