Neu: Com-Domains auf Japanisch (xn-tckwe-Domains)

(PresseBox) (Koeln, ) Domains mit Sonderzeichen oder IDN-Domains gibt es schon seit längerem, zum Beispiel Domains mit russischen Schriftzeichen unter .com. Der entscheidende Unterschied zu den neuen IDN-Domains ist, daß die Sonderzeichen jetzt rechts vom Punkt stehen. Links vom Punkt stehen übrigens nicht zwangsweise Sonderzeichen, sondern können auch Namen in lateinischer Schrift stehen.

Verisign führt als erste com-Domain mit Sonderzeichen die com-Domain in japanischen Schriftzeichen ein. Es ist davon auszugehen, daß ein beträchtlicher Teil der Domains von Japan in Zukunft com-Domains in japanischen Schriftzeichen sein werden, weil ein großer Teil der Japaner nicht Englisch versteht. Wer dieses Segement der japanischen Gesellschaft nicht außer Acht lassen will, muß Webseiten auf Japanisch unter Domains anbieten, die links und rechts von dem Punkt auf japanisch sind.

Die com-Domain in japanischen Schriftzeichen heißt als Punycode xn--tckwe-Domain. Das DNS-System muß jede auf japanisch in den Browser eingegebene Domain in den lateinischen Punycode umsetzen, weil das DNS-System nur lateinisch versteht.

Die herkömmlich com-Domain besteht aus drei Schriftzeichen. Die com-Domain verdankt auch der Kürze ihren beispielslosen Erfolg. Die japanische com-Domain toppt die herkömmliche Domain noch einmal, da sie noch kürzer ist. Sie besteht aus zwei japanischen Schriftzeichen.

Es gibt vier Registrierungsphasen der com-Domains auf japanisch:
-Sunrise Period
-Priority Access Program
-Landrush Period
-General Availability

Man kann mit zwei Methoden seine Domain mit japanischen Schriftzeichen bevorzugt anmelden:
1. Sunrise Period: der gleichlautende Namen in Latein oder auf Japanisch muß als Marke registriert sein.
2. Priority Access Program: Man muß den exakt gleichen Namen bereits unter .com besitzen. Da es auch bereits früher IDN-Domains unter .com gab mit japanischen Schriftzeichen links vom Punkt,
können im Priority Access Program sowohl lateinische als auch japanische Namen unter der japanischen com-Domain angemeldet werden.

Die Sunrise Period endet am 31. Januar 2016. Interessenten für die Sunrise Period müssen ihre Marken beim Trademark Clearinghouse anmelden. Wer bereits eine andere Neue Top Level Domain in der Sunrise Period registriert hat, besitzt ein sogenanntes SMD-File. Mit dem SMD-File kann er in der Sunrise Period sofort unter der japanische Version der com-Domains Namen registrieren. Es genügt, wenn er das SMD-File zusammen mit seinem Auftrag an ICANN Registrar Secura schickt. Eine Anmeldung der Marke beim Trademark Clearinghouse ist nicht mehr nötig.

Im Priority Access Program muß man den gleichen Namen unter der herkömmlichen com-Domain besitzen, um den Namen unter der japanischen Variante registrieren zu dürfen. Der Preis ist genauso günstig wie in der "General Availability", auch wenn man wesentlich früher registrieren darf.


Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.