Halloween: Boo-Domains zum Fest

Boo-Domains sind die Domains zum Gruseln

(PresseBox) (Koeln, ) Heute ist Halloween - der Vorabend von Allerheiligen. In den USA stand der ganze Monat Oktober im Zeichen von Halloween. Dazu passend hat ICANN
die boo-Domains gebilligt.

Will Google uns Angst machen? Sicherlich nicht. Dennoch wird Google in Zukunft die boo-Domains anbieten- eine Domain fürs Gruseln.

Wenn Sie Ihren kleinen Sohn oder kleine Tochter einmal erschrecken wollten, dann haben Sie vielleicht "Huch" oder "Buh" gerufen.

Jetzt können Sie auch im Intenet "Buh" rufen. Auf Englisch heißt das deutsche "Buh": boo.

Mit Boo-Domains können Sie jemand erschrecken. Die Charleston Road Registry, eine Tochter-Unternehmen von Google, schreibt über die neue angebotene Bo-Domain: "Gruseln erlaubt. Eine Domain für Süßes und Saures und alles, was schön schaurig ist."

Die Boo-Domains sind also die Domains für zum Beispiel:
-Halloween
-Karneval,sofern das Kostüm oder Motiv gruselig
-Gothics
-Vampir-Filme
-Frankenstein
-Geisterstunde
-Gruseln
-Horror-Filme
-Horror-Bücher
-Dracula
-Edgar Allan Poe
-Gespenster
-Geister
-Zombies
-Walpurgisnacht
-Hexen
-"The Munsters"
-Monster
-Aliens

Selbstverständlich sind die Boo-Domains auch ein passendes Geschenk zu Halloween.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer