it-sa Nürnberg: Buchungsstand übertrifft Erwartungen

Aussteller / Schwerpunktthemen / Sonderflächen

(PresseBox) (Gau-Algesheim, ) Drei Monate vor der it-sa ist in der neuen und größeren Ausstellungshalle bereits 50 Prozent mehr Fläche gebucht als im Oktober 2009. Für das Jahr 2010 rechnen die Veranstalter mit 300 Ausstellern (2009: 257) und 7000 Besuchern (2009: 6600). Kernelement der it-sa sind auch in diesem Jahr die drei Fachforen mit über 170 Vorträgen. Daneben können sich Besucher auf zahlreichen messebegleitenden Workshops, Kongressen und Tagungen im direkt an die Halle angeschlossenen Kongress-Zentrum informieren. Außerdem wird es Sonderflächen und Schwerpunktthemen geben.

Unter den bereits angemeldeten Ausstellern sind viele führende Unternehmen aus der IT-Security-Branche, zum Beispiel: antispameurope GmbH, Arrow ECS GmbH, Avira GmbH, CenterTools Software GmbH, cirosec GmbH, Cisco Systems GmbH, DATEV eG, DATSEC(R) Data Security e.K., eleven GmbH, G Data Software AG, GeNUA mbH, IBM Deutschland GmbH, Infinigate AG, itWatch GmbH, mabunta GmbH, MOBOTIX AG, noris network AG, PAV Germany GmbH - Panda Security, Peak Solution GmbH, ProSoft Software Vertriebs GmbH, Psylock GmbH, Rohde & Schwarz SIT GmbH, Sophos GmbH, TLK Distributions GmbH und viele weitere. Eine immer aktuelle Liste der Aussteller findet sich im Internet unter www.it-sa.de/....

Zu den Unternehmen, die sich nach einer Pause entschieden haben, wieder auf der it-sa auszustellen, gehören zum Beispiel BitDefender GmbH, CE-Infosys GmbH, F-Secure GmbH, Hewlett Packard GmbH, Kaspersky Labs GmbH, Qualys GmbH, Rittal GmbH & Co. KG, ROG GmbH, TÜV Rheinland Group.
Das erste Mal mit einem eigenen Stand vertreten sind die Unternehmen Boole Server, BSI Management Systems und Umweltgutachter Deutschland GmbH, CONTECHNET, Fortify Software, HvS-Consutling AG, Infrasec AG, media transfer AG (mtG), Mindtime Backup, Net at Work Netzwerksysteme GmbH, Novell GmbH, PrehKeyTec GmbH, Promon AS, Secusmart GmbH, SerNet GmbH, Stonesoft Germany GmbH und Verizon Deutschland GmbH.

„Wir sind mit der Entwicklung des Branchentreffpunkts it-sa sehr zufrieden.“, erläutert Messechefin Veronika Laufersweiler. „Unser Konzept kommt an. Daher sind wollen wir, die Messe in diesem Jahr auch inhaltlich weiter voranzubringen und konzentrieren uns vor allem auf den Ausbau der fachlichen Themen“, so Laufersweiler.

Neu: Schwerpunktthemen 2010

Als Branchentreffpunkt bietet die it-sa sämtliche Informationen zum Thema IT-Sicherheit an. Um aktuelle Trends und wichtige Themen für die Fachbesucher noch übersichtlicher zu präsentieren, werden für 2010 die Schwerpunkte Web Application Security, Cloud Computing und Security, Forensik, Datenschutz, Mobile Security und Sicherheitsrisiko Soziale Netzwerke als Fokusthemen ausgewählt. Über diese Themen können sich Besucher durch Vorträge, Workshops, Veranstaltungen, Topic Routen und natürlich an den Ständen der Aussteller gezielt informieren. Alle Informationen zum jeweiligen Schwerpunktthema - inklusive einer aktuellen Übersicht der Vorträge und Veranstaltungen - werden ab September auf Unterseiten der it-sa Webseite (www.it-sa.de) gebündelt zur Verfügung stehen. Zudem werden auf der jeweiligen Themenseite Fachbeiträge und passende Produktmeldungen der Aussteller veröffentlicht. So können sich Besucher schon vorab informieren und die Messe gezielt nutzen.

Die Sonderflächen 2010

Neben den Schwerpunktthemen bietet die it-sa in diesem Jahr drei Sonderflächen. Auf der Fläche „Das perfekte Rechenzentrum – Planung, Bau und Technik“ können sich Besucher über alle Belange rund um die Sicherheit im Rechenzentrum informieren.
Auf der „Convergence Area“ der accessec GmbH wird gemeinsam mit anderen Unternehmen der Mehrwert der Konvergenz physischer und logischer Sicherheit demonstriert. Gezeigt wird eine ganzheitliche Lösung zur Integration von physischen und logischen Sicherheitssystemen mit Identity Management Technologien.
Nach dem großen Erfolg der Peak IAM Area auf der letztjährigen it-sa präsentiert die Peak Solution auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit ihren Partnern durchgängige Lösungsszenarien rund um das Thema Identity- und Accessmanagement. Die Besucher der IAM Area erhalten praxisnahe Antworten auf alle Fragen zur Planung und Umsetzung von Anwendungen für die effiziente Verwaltung und sichere Nutzung von digitalen Identitäten und Berechtigungen.

Termin: it-sa Nürnberg, 19.-21. Oktober 2010

Zusatzinfos

Webauftritt der it-sa: www.it-sa.de
Bildmaterial: www.it-sa.de/...
Twitter: http://twitter.com/itsa_Messe

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.