Neue Funktionen für Seal-Laminatoren

Seal auf der Fespa 2012: Halle 3, Stand M80

(PresseBox) (Bückeburg, ) Auf der Fespa 2012 in Barcelona vom 21. bis zum 24. Februar (Halle 3, M80) zeigt der Kaschier- und Laminierspezialist Seal seine hochwertigen Bildveredelungsprodukte. Im Mittelpunkt der Messepräsentation stehen vor allem die neuen Funktionen für die Rollenlaminatoren Seal 62 Base, Seal 62 Pro und Seal 62 S.

Für das Basismodell Seal 62 Base gibt es ab sofort als Standard eine Wannenvorrichtung zum leichteren Arbeiten mit großformatigen Kaschiervorlagen. Um Material einfacher zuführen zu können, sind alle drei Modelle (Seal 62 Base, Seal 62 Pro und Seal 62 S) jetzt standardmäßig mit dieser abklappbaren Plott-Abwickelwanne ausgestattet.

Bei den Rollenlaminatoren Seal 62 Pro und Seal 62 S erleichtert nun neuerdings ein zusätzliches Handrad an der Geräterückseite die manuelle Feinjustierung von Druck und Höhe der Walzen. Damit ist das äußerst präzise Einstellen des Walzenabstands beim Einspannen der Laminate möglich. Zur einfacheren Materialbeschickung ist außerdem bei der Seal 62 S wie gehabt die Auto-grip-Materialaufnahme auch ausschwenkbar.

Zur besseren Aufnahme des Abdeckpapiers stattet der Hersteller optional sein Basismodell Seal 62 Base zudem mit Auto-grip-Aufwickelstationen aus. Auch die Roll-to-roll-Funktion ist für diese Maschine auf Wunsch erhältlich. Der Laminiervorgang läuft dann komplett von Rolle zu Rolle ab.

"Unser Messeauftritt steht ganz im Zeichen von neuen Konzepten und Entwicklungen im Bereich Laminiermaschinen", verkündet Marc Hansing, Technical Services Manager bei Seal. "Dabei geht es insbesondere um Qualität und Anwenderfreundlichkeit. Schließlich soll das professionelle Aufziehen von Veredelungsfolien mit unseren Maschinen so komfortabel wie möglich sein."

In Barcelona zeigt Seal auch den Rollenlaminator Seal 54 EL für den kostengünstigen Einstieg in das Kaschier- und Laminiergeschäft. Er ist mit sämtlichen Basis-Funktionalitäten für das professionelle Aufziehen von hochwertigen Veredelungs- und Schutzfolien sowie doppelseitigen Klebefolien ausgestattet. Das Gerät liefert eine ausgereifte Technologie, seine zwei Silikonwalzen sorgen für ein hohes Maß an gleichbleibender Qualität. Damit verarbeitet das leistungsfähige Modell zuverlässig druckaktivierbare Materialien bis zu einer Dicke von 25 Millimetern. Die maximale Breite beträgt 1400 Millimeter, die Arbeitsgeschwindigkeit kann bis zu vier Meter pro Minute erreichen.

Seal führt ein umfangreiches Angebot an Schutz-, Veredelungs- und Aufziehfolien im Sortiment. Zusammen mit der passenden Maschine gewährleistet die große Auswahl an Verbrauchsmaterialien stets gute Ergebnisse bei allen Kaschier- und Laminierprozessen. Auf der Fespa sind neben der Seal 62 Base und der Seal 54 EL auch die Profi-Modelle Seal 62 S und Seal 600 MD zu sehen.

Ein Anwendungsfilm für die Seal 54 EL steht auf YouTube unter http://www.youtube.com/... zur Verfügung.

SEAL Europe

SEAL - eine Marke der Neschen AG, Bückeburg

Die Marke SEAL umfasst eine Vielzahl von Schutz- und Aufziehfolien, darüber hinaus steht sie auch für qualitativ hochwertige Rollenlaminatoren, die entsprechenden Klebefolien sowie für das Flüssiglaminieren. Die SEAL-Flüssiglaminatoren und das dazugehörige Equipment werden unter dem Label AquaSEAL vertrieben.
Die Produkte der Marke SEAL sind über ein weltweites Händlernetzwerk erhältlich; in Deutschland erfolgt der Vertrieb der SEAL-Materialien und -Maschinen über die Welte GmbH (www.weltenet.de) in Freiburg. www.sealgraphics.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.