Juniorprofessorin Dr. Nina Haferkamp: Wir waren auf allen Ebenen erfolgreich

Ein Jahr SDV-Stiftungsprofessur für Emerging Communications & Media an der Technischen Universität Dresden

(PresseBox) (Dresden, ) "Die Erwartungen, mit welchen ich meine Arbeit in Dresden begonnen habe, haben sich mehr als erfüllt", sagt Juniorprofessorin Dr. Nina Haferkamp, die seit Februar 2011 die SDV-Stiftungsprofessur für Emerging Communications & Media (ECaM) an der Technischen Universität Dresden leitet. "Das Institut für Kommunikationswissenschaft hat ein hervorragendes Team, das aus Menschen mit spannenden Forschungsideen und einer unerschöpflichen Leistungsbereitschaft besteht." Besonders glücklich sei sie darüber, dass auch ihre eigene Mannschaft zusammenwachse. Derzeit kann sie auf die tatkräftige Unterstützung von zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen zählen, ab April kommt eine dritte hinzu.

"Wichtig war zu Beginn vor allem, dass wir unsere Forschungsprojekte und die damit verbundenen Ziele genau beschreiben. Das ist uns gelungen, und nun trägt die anfängliche Arbeit erste Früchte", freut sich die Juniorprofessorin und verweist auf das eingeworbene internationale EU-Projekt "Block Magic", bei deren Realisierung die ECaM-Professur eine Schlüsselposition innehat.

Das ist jedoch nicht der einzige Erfolg, auf welchen Nina Haferkamp und ihre Mitarbeiter zurückblicken dürfen. "Ich denke, wir waren in unserem ersten gemeinsamen Jahr auf allen Ebenen erfolgreich. Wir haben verschiedene internationale und nationale Publikationen veröffentlicht und waren bei unterschiedlichen Konferenzen mit Vorträgen vertreten." Außerdem hat die SDV-Stiftungsprofessur das 1. Dresdner Forum für Emerging Communications & Media initiiert, um dauerhaft und regelmäßig die aktuellsten Forschungsergebnisse auch öffentlich zu präsentieren. "Wir waren begeistert vom großen Engagement der Studierenden, die wesentlich zum Gelingen des Forums beigetragen haben", so Nina Haferkamp. "Ich persönlich bin ebenfalls sehr darüber erfreut, dass eine studentische Gruppe von mir bei einer renommierten internationalen Konferenz ihre Studienarbeit eingereicht hat und angenommen wurde. Eine tolle Erfahrung und ein wunderbarer Erfolg."

Für die Zukunft der Professur und die Zusammenarbeit mit dem Stifter wünscht sich die Juniorprofessorin deshalb vor allem eins: "Dass alles so weitergeht und weiterbesteht wie bisher." Die wissenschaftliche Arbeit an der Universität berge zwar viele unerwartete Herausforderungen, "doch in einem starken Team sind gerade die Herausforderungen ein außergewöhnlicher Anreiz, den Aufgaben und Erwartungen gerecht zu werden."

Die SDV-Stiftungsprofessur:

Das Engagement des Sächsischen Druck- und Verlagshauses (SDV) ist ein eindrucksvolles und seltenes Beispiel dafür, wie mittelständische Unternehmen aus der Region die Forschung an Universitäten unterstützen können. Eine halbe Million Euro stellt der Multimediadienstleister zur Verfügung, um die Juniorprofessur Emerging Communications & Media zu finanzieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die SDV - Die Medien AG

SDV Die Medien AG ist mit gut 220 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 30 Mio. Euro im Jahr 2011 marktführender Full-Service-Dienstleister für variablen Datendruck und Direktmarketing mit Standorten in Dresden, Weidenberg und München. Zusätzlich ist die SDV AG auf die Herausgabe und Vermarktung regionaler Verkündungsmedien spezialisiert. Im Geschäftsbereich Neue Medien werden neuartige Marketingformen und -konzepte entwickelt, u.a. im Bereich Location Based Services.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer