24. Symposium Photovoltaische Solarenergie: SCHOTT Solar im Dialog mit Kunden, Anwendern und Entwicklern

(PresseBox) (Mainz, ) .
- OTTI PV-Symposium tagt vom 4. - 6. März 2009 im Kloster Banz, Bad Staffelstein
- SCHOTT Solar zeigt neueste Entwicklungen wie ein leistungsstarkes Doppelglasmodul
- Möglichkeit den SCHOTT Solar Unternehmensstandort Alzenau zu besichtigen

Das bedeutendste Photovoltaik-Anwenderforum im deutschen Sprachraum geht in die 24. Runde: Vom 4. bis 6. März trifft sich die deutsche Solarbranche in Bad Staffelstein, um über den neuesten Stand der Technik, aktuelle Marktentwicklungen und Erfahrungen mit Photovoltaikanlagen zu diskutieren. Auch SCHOTT Solar ist wieder dabei und wird neueste Entwicklungen wie ein leistungsstarkes Doppelglasmodul zeigen, das seinen hohen Wirkungsgrad aus einer neuartigen Oberflächenstruktur der Zelle mit ISO-Textur bezieht.

"Das OTTI PV-Symposium ist für uns seit Jahren einer der wichtigsten Termine im "Solarjahr". Wir nehmen bereits zum 17. Mal an diesem zentralen Treffen der deutschen Solarbranche teil und freuen uns auf einen anregenden Austausch mit unseren Kunden und Anwendern", so Michael Harre, Chief Sales Officer, bei der SCHOTT Solar AG. "Das OTTI Symposium bietet uns zusätzlich ein geeignetes Forum für Themen aus Forschung und Entwicklung", erläutert Harre.

In diesem Jahr zeigt das Unternehmen nicht nur neueste Entwicklungen, sondern lädt alle interessierten Teilnehmer am 6. März an den Unternehmensstandort in Alzenau ein: Eine Führung durch die SmartSolarFab und die Solarzellenproduktion der SCHOTT Solar AG runden das Tagungsprogramm des 24. Symposiums Photovoltaische Solarenergie ab.

SmartSolarFab® ist ein eingetragenes Warenzeichen der SCHOTT Solar AG.

Weitere Informationen unter www.schottsolar.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.