Gebr. Schmid GmbH & Co. und Schmid Silicon Technology GmbH, Beijing 12.10.2010

Gebr. Schmid GmbH & Co. und Schmid Silicon Technology GmbH führen ihre Expansion in Asien fort

(PresseBox) (Freudenstadt, ) Während des Besuchs der deutschen Wirtschaftsdelegation in Beijing am 12.10.2010, unter Führung des Deutschen Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, konnten die beiden Firmen unter der gleichzeitigen Anwesenheit des chinesischen Handelsministers Chen Deming und von hochrangigen deutschen und chinesischen Wirtschaftsfunktionären langfristige Kooperationsverträge mit drei führenden Photovoltaik Unternehmen in China abgeschlossen werden. Hierbei handelt es sich um die Firmen Guodian Electronics Group, Sanmenxia Diju Mining und DMEGS-Group.

Die Gesamtinvestitionssumme der Vereinbarungen liegt bei rund zwei Milliarden Euro, davon konnten bereits für die erste Phase Festaufträge in Höhe von ca. 200 Millionen Euro unterschrieben werden. Hierbei deckt das Investitionsvolumen die gesamte Wertschöpfungskette der Photovoltaik ab - von der Polysiliziumfertigung, über die Herstellung von Solarwafern und -zellen bis hin zur Produktion von Solarmodulen.

Die Vereinbarungen beinhalten die Lieferung von schlüsselfertigen Anlagen für die Herstellung von Polysilizium, bei denen die innovative Monosilan-Technologie zur Anwendung kommt. Diese Produktionstechnologie birgt große Einsparungspotentiale, die die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik weiter beschleunigen wird. Schmid Silicon Technology setzt infolgedessen einen neuen Meilenstein in seiner Geschichte.

Neben den Vereinbarungen über die Ausweitung der Produktionskapazitäten legt Schmid ebenso großen Wert darauf, dass durch den Aufbau weiterer Technologiezentren und -kooperationen die Technologiepräsenz in China, dem weltweit größten Markt für Produktionstechnologie im Photovoltaik-Bereich, weiter ausgebaut wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.