SCHEMA GmbH präsentiert ST4 Basic Line

Profi-Redaktionssystem für kleines Budget

(PresseBox) (Nürnberg, ) Pünktlich zur tekom-Herbsttagung in Wiesbaden (9.-11.11.05) präsentiert die SCHEMA GmbH ihr neues Produkt – die ST4 Basic Line. Dabei handelt es sich um ein fertig konfiguriertes low-budget Redaktionssystem, mit dem Unternehmen ohne großen Einführungsaufwand umfassende Dokumente erstellen und verwalten können. Wie alle SCHEMA-Produkte erfolgt die Datenhaltung medienneutral in XML. Anwender können somit ihre Dokumentationen nach dem Single-Source-Publishing-Prinzip als Print-Out (RTF oder MIF), im Internet (HTML) oder als Online-Hilfe (HTMLHelp) publizieren. Als Editor wird MS Word oder Adobe FrameMaker unterstützt. Die ST4 Basic Line ist ab 15.11.2005 verfügbar, kostet pro Arbeitsplatz 9.900 Euro und kann auf bis zu drei Clients ausgebaut werden.

Die SCHEMA GmbH adressiert mit der ST4 Basic Line Unternehmen mit nur kleinen technischen Redaktionen, die trotz geringer Budgets nicht auf den Einsatz von Profi-Werkzeugen im Informationsmanagement verzichten möchten. Sie können mit der ST4 Basic Line große Dokumentenmengen, aber auch Grafiken, PDF- und andere elektronische Dateien effizient verwalten und mit Hilfe umfassender Suchmechanismen schnell finden. Darüber hinaus haben Anwender – aufgrund der medienneutralen Datenhaltung in XML – den Vorteil, ohne umständlichen Konvertierungsaufwand, ihre Dokumentation in drei Medien (Druck, Internet, Online-Hilfe) zu publizieren. Je nachdem, welcher Editor genutzt wird, erfolgt die Druckausgabe mit einem professionellen Standardlayout als RTF- oder MIF-Dokument. Gleichzeitig wird durch integrierte Schnittstellen zu den gängigen Translation Memory Systemen wie z.B. across der Übersetzungsaufwand reduziert.

Installieren und arbeiten

Da die ST4 Basic Line eine Standardkonfiguration beinhaltet, ist das System sofort einsatzbereit. Mit der – im Gegensatz zu anderen Redaktionslösungen dieser Größenordnung – dokumentierten und offengelegten Programmierschnittstelle können aber auch individuelle Anpassungen – entweder vom Anwender selbst oder über zertifizierte Partner – vorgenommen werden. ST4 Basic Line verwaltet Texte, die der Anwender mit seinem üblichen Editor erstellt hat, als autarke Informationsbausteine. Daraus kann der Anwender nach dem Stücklistenprinzip oder per Drag & Drop seine endgültigen Dokumente zusammenstellen. Die Informationsbausteine sind immer wieder verwendbar, dadurch kann viel Zeit eingespart werden.

Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Informationsbausteinen werden in der Strukturansicht deutlich. Der Anwender hat hier die Möglichkeit, auf ganze Teilbäume von Informationsbausteinen zuzugreifen und diese zu bearbeiten.

ST4 Basic Line unterstützt Teamwork

Im Funktionsumfang der ST4 Basic Line sind eine Varianten- und Sprachverwaltung sowie eine Versionsverwaltung und Verwendungsnachweise enthalten. Da es sich um ein Client-/Server-Produkt handelt, ist ein paralleles Arbeiten an verschiedenen Orten problemlos möglich. Zusätzlich unterstützt die Ein- und Auscheckfunktion das Arbeiten im Team.

Systemvoraussetzungen

Mit der ST4 Basic Line können wahlweise MS Word oder. Adobe FrameMaker als Editor genutzt werden. Weitere Systemvoraussetzungen sind:

- 1 CPU: Pentium III / Pentium 4
- Arbeitsspeicher: mindestens 512 MB, empfohlen 1 GB
- Festplattenspeicher: 2-5 GB
- Datenbank MSDE (maximaler Speicherplatz 2 GB) – Binärobjekte können auf Festplatte ausgelagert werden
- Windows XP Professional (mit SP 1 oder 2) oder Windows 2000 Professional (mit SP 4)
- Microsoft .NET Framework Version 1.1 (mit SP 1)
- Internet Explorer 6.0 (mit SP 1)
- MS HTML Help Workshop (ab Version 1.3)
- Zum Erfassen von Inhalten mit externen Editoren benötigen Sie den gewählten Editor als zusätzliche Software
(MS Word 2000, 2003, XP oder Adobe FrameMaker 7.0 / 7.1, je nach gewählter Schnittstelle)

ST4 Basic Line auf der tekom Herbsttagung

Die SCHEMA GmbH präsentiert ihr neues Produkt auf der tekom-Herbsttagung, die vom 9. bis 11. November 2005 in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden stattfindet. Der SCHEMA-Messestand ist in Halle 9, Stand 45.

SCHEMA Consulting GmbH

Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Informationslogistik und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 60 Mitarbeitern an drei Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf Standard-Software (SCHEMA ST4), sind technologisch führend (.NET und J2EE) und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML). Über Technologiepartnerschaften (z. B. across) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z. B. mit CSC Ploenzke) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungs-Prozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei ABB, Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, INA, Lindauer Dornier, SEW EURODRIVE, Siemens, AMADEUS Deutschland, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith u.v.m.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.