Schaeffler AG startet Anleiheprogramm

(PresseBox) (Herzogenaurach, ) .
- Im ersten Schritt Benchmarkanleihen in Euro und USD von insgesamt rund 1 Milliarde Euro
- BNP Paribas, Deutsche Bank, HSBC, JP Morgan sind Konsortialführer
- Standard & Poor's und Moody's erteilen Anleiherating

Die Schaeffler AG setzt den ersten Baustein ihres neuen Refinanzierungspakets um und startet mit dem angekündigten Anleiheprogramm.

Das Unternehmen hat dazu ein Bankenkonsortium beauftragt, in Euro und US-Dollar denominierte, besicherte Benchmarkanleihen von insgesamt rund einer Milliarde Euro an institutionelle Investoren zu platzieren. Geplant sind Emissionen mit Laufzeiten von fünf bis sieben Jahren. Die endgültige Festlegung des Emissionsvolumens und der Konditionen wird nach Abschluss der Investoren-Roadshow erfolgen.

Die Anleihen werden von der Schaeffler Finance B.V., Niederlande, begeben und von der Schaeffler AG sowie ausgewählten Tochtergesellschaften garantiert. Sie sollen in den Freiverkehr der Luxemburger Wertpapierbörse eingeführt werden.

Das Konsortium für die Begebung der Anleihen besteht aus folgenden Banken: BNP Paribas, Commerzbank, Deutsche Bank, HSBC, JP Morgan, LBBW, Royal Bank of Scotland und Unicredit. Konsortialführer sind BNP Paribas, Deutsche Bank, HSBC und JP Morgan.

Zur Vorbereitung der Transaktion hat die Schaeffler AG ihre Bonität von zwei international führenden Rating-Agenturen prüfen lassen. Die Ratingeinschätzungen werden kurzfristig von Standard & Poor's und Moody's bekanntgegeben.

"Die Benchmarkanleihen sind ein erster Schritt zur Umsetzung unserer neuen Refinanzierungsstruktur und ein wichtiger Bestandteil zur Optimierung unserer Kapitalstruktur", sagte der Finanzvorstand der Schaeffler AG, Klaus Rosenfeld.

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt, dar. Die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung ("Securities Act") oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an australische, kanadische oder japanische Einwohner oder für deren Rechnung, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter den Vorschriften des Securities Act registriert. Ebenso wenig findet eine Registrierung der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada und Japan statt. Es erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere.

Dieses Dokument wurde auf der Grundlage erstellt, dass im Zusammenhang mit der Transaktion kein öffentliches Angebot von Schuldverschreibungen durchgeführt und kein gebilligter Prospekt veröffentlicht wurde oder wird. Die Schuldverschreibungen können in keiner Jurisdiktion öffentlich angeboten werden, soweit dies Schaeffler verpflichten würde, einen gebilligten Prospekt zu veröffentlichen. Ein Angebot erfolgt daher in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), der die Prospektrichtlinie (2003/71/EG und, soweit bereits erfolgt, die Änderungen der Prospektrichtlinie durch die Richtlinie 2010/73/EU in nationales Recht umgesetzt hat (jeweils ein "Relevanter Mitgliedstaat"), nur, soweit keine Pflicht zur Veröffentlichung eines Prospekts besteht. Entsprechend dürfen Personen, die ein Angebot von Schuldverschreibungen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, in einem Relevanten Mitgliedstaat machen oder beabsichtigen, ein solches zu machen, dies nur unter Umständen tun, in denen keine Verpflichtung für Schaeffler besteht, einen Prospekt gemäß Artikel 3 der Prospektrichtlinie (in der Fassung der Richtlinie 2010/73/EU, soweit die entsprechenden Änderungen in dem Relevanten Mitgliedstaat bereits umgesetzt sind) oder einen Prospektnachtrag gemäß Artikel 16 der Prospektrichtlinie (in der Fassung der Richtlinie 2010/73/EU, soweit die entsprechenden Änderungen in dem Relevanten Mitgliedstaat bereits umgesetzt sind) in Bezug auf das Angebot zu veröffentlichen. Schaeffler hat kein Angebot von Schuldverschreibungen unter Umständen genehmigt, in denen eine Verpflichtung für Schaeffler besteht, einen Prospekt oder Prospektnachtrag zu veröffentlichen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website: www.schaeffler-gruppe.de/ir

Schaeffler AG

Die Schaeffler Gruppe mit ihren Produktmarken INA, FAG und LuK ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern und Linearprodukten ebenso wie ein renommierter Zulieferer der Automobilindustrie für Präzisionskomponenten und Systeme in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Die Unternehmensgruppe steht für globale Kundennähe, ausgeprägte Innovationskraft und höchste Qualität. An 180 Standorten in mehr als 50 Ländern wurde im Jahr 2010 ein Umsatz von rund 9,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Mit über 70.000 Mitarbeitern weltweit ist die Schaeffler Gruppe eines der größten deutschen und europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.