Scanpoint schließt Lücke im Norden

Scandienstleister gewinnt neuen Franchisenehmer

(PresseBox) (Waldbronn/Osnabrück, ) Die HEIKO BICK Aktenvernichtung GmbH & Co. KG mit Sitz in Osnabrück ist neuer Franchisenehmer der Scanpoint Europe GmbH. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von beiden Unternehmen unterzeichnet und ist seit 1. Oktober offiziell in Kraft. Bick bietet die komplette Servicepalette des Digitalisierungsdienstleisters an.

„Die Nachfrage unserer Kunden nach einer Alternative zum Papierarchiv wurde immer größer“, beschreibt Guido Bick, Geschäftsführer des neuen Scanpoints, die Situation. „Gleichzeitig beobachten wir seit längeren, dass die großen Papiermengen aus den Archiven aufgrund der Digitalisierung und der Speicherkapazitäten eher rückläufig sind. Mit Scanpoint Europe und Ihrem Dienstleitungsspektrum erweitern wir nun unser Service-Portfolio rund um das Büro.“

Bick hatte zunächst ein eigenes, kleines Dokumentenmanagementsystem auf freitragender Basis entwickelt, d. h. die gescannten und indexierten Belege der Kunden kommen mit der eigens geschriebenen Zugriffssoftware auf CD und sind somit an jedem Arbeitsplatz zu öffnen. Doch die Softwareentwicklung, das war Bick von Anfang an klar, war nicht die Kernkompetenz seines Unternehmens. „Wir sind Dienstleister. Also haben wir nach einer Lösung gesucht, die besser in unser Geschäft passt.“

Auf der DMS Expo 2004 in Essen kam Bick dann mit Scanpoint ins Gespräch. Schnell wurde deutlich, dass sich beide Partner sehr gut ergänzen würden. „Mit den Ressourcen von Scanpoint im Rücken können wir jetzt auch Projekte angehen, für die wir vorher keine ausreichenden Kapazitäten hatten“, so Guido Bick. „Wir bekommen dort jede Unterstützung, die wir brauchen.“ Als Scanpoint Osnabrück betreut Bick nun die Postleitzahlenbereiche 49xxx, 26xxx und die nördlichen Teile von 48xxx. Erste Kunden in den Bereichen Digitalisierung und Indexierung wurden bereits gewonnen.

Auch Petra Greiffenhagen, Geschäftsführerin der Scanpoint Europe GmbH, ist über den Zuwachs im Scanpoint Netz erfreut. „Bick ist ein Unternehmen, dass über jahrzehntelang gewachsenes Know-how im Umgang mit Akten verfügt. Die gesetzlichen Bestimmungen über Datenschutz, Sicherheit und Aufbewahrungsfristen sind dort keine Fremdwörter.“ Hinzu komme, so die Scanpoint-Chefin, dass Bick über genau die Kundenkontakte verfügt, um die Scanpoint Dienstleistungen vermarkten zu können. Greiffenhagen: „Unser neuer Scanpoint Osnabrück schließt letztlich auch eine geografische Lücke im Norden Deutschlands, so dass wir unser Service-Netz auch hier immer dichter knüpfen.“

Scanpoint Deutschland GmbH

Die Scanpoint Europe GmbH mit Sitz in Waldbronn ist Idee- und Franchisegeber des Scanpoint-Franchise-Netzwerkes. Scanpoint Partner unterstützen ihre Kunden bei der effizienten Verwaltung von Unterlagen. Dafür scannen sie Dokumente jeglicher Art ein und stellen diese dann digital dem Kunden auf diversen Speichermedien oder über Datenübertragung zur Verfügung. Anhand intelligenter Techniken wird ein schnelles und einfaches Auffinden der digitalisierten und nach Kundenvorgaben indizierten Unterlagen ermöglicht. Dazu nutzen alle Scanpoint Partner die eigens entwickelten Programme TIFFCapture – eine Scanner-Erfassungssoftware für mittel- bis hochvolumige Belegaufkommen. Zusätzlich haben sich die Scanpoints auf das Auslesen von Geschäftsdokumenten spezialisiert. Mit Hilfe von modernen OCR- und ICR-Techniken werden Dokumente klassifiziert und die darin enthaltenen Daten zur weiteren Bearbeitung ausgelesen. Optional erfolgt ein automatisierter Abgleich mit den im Einsatz befindlichen Kunden- oder Lieferantendatenbanken. Hierfür kommt die „Scanpoint Image Classification and Recognition Engine (S.I.C.A.R.E)“ Software zum Einsatz.

Derzeit bieten mehr als zehn Scanpoint-Partner bundesweit professionellen Archivierungsservice an. Zu den aktuellen Referenzkunden zählen unter anderem die Aachener & Münchner Lebensversicherungs-AG, ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, die dm-drogerie markt GmbH & Co, die Gerling Firmen- und Privat-Service AG, die Hallesche Nationale Krankenversicherung, das Klinikum Karlsbad, die Mobilcom AG und die Shell Oil GmbH.

Mit der Integration der Scanpoint Europe GmbH in die enalog business solutions Gruppe mit Sitz in Wien wurde im Oktober 2005 ein wichtiger Schritt für den weiteren erfolgreichen Ausbau des Franchisekonzepts vollzogen. Innerhalb der enalog Gruppe stehen nun ganzheitliche Dokumenten Services und Business Process Outsourcing Lösungen flächendeckend im zentraleuropäischen Raum zur Verfügung. Scanpoint Europe beschäftigt zurzeit mehr als 50 Festangestellte. Geschäftsführer sind Petra Greiffenhagen und Erwin Stern. Seit 2004 ist Scanpoint Europe DIN ISO 9001 zertifiziert. Das Unternehmen ist Mitglied im VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.

Ihre Redaktionskontakte:

Scanpoint Europe GmbH
Philipp Müller
Im Ermlisgrund 28
D-76337 Waldbronn
Tel: +49 7243 5699-26
Fax: +49 7243 5699-33
E-Mail: philipp.mueller@scanpoint.de
Internet: http://www.scanpoint.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.