SCALCOM informiert Bundeskanzlerin Angela Merkel über Möglichkeiten des Breitbandsausbaus

(PresseBox) (Bergen/Rügen, ) Bundeskanzlerin Angela Merkel weihte am 15.10.10 offiziell das neue Breitbandzentrum des Netzbetreibers Kabel+Sat Bergen ein. Mit dem Technologiezentrum startet der Breitbandausbau zur flächendeckenden Versorgung von DSL und anderen Diensten (Telefonie, Video, Fernsehen usw.) auf der Insel Rügen. Bei der Veranstaltung informierte sich Angela Merkel am Stand von SCALCOM aus Waltenhofen über die Möglichkeiten des Breitbandausbaus. Das Allgäuer Unternehmen war maßgeblich am Aufbau des Rechenzentrums beteiligt und unterstützt den Netzbetreiber bei der Anbindung von Privat- und Geschäftskunden mittels Richtfunk auf der größten Insel Deutschlands.

Am 15.10.10 wurde das neue Breitbandzentrum der Kabel+Sat Bergen mit hohem Besuch eingeweiht. Bundeskanzlerin Angela Merkel kam persönlich bei dem regionalen Kabelnetzbetreiber vorbei, um das neue Hochleistungsrechenzentrum einzuweihen.

Das Zentrum bildet die Grundlage, um den Ausbau von Breitbanddiensten (DSL, Telefonie, Video, Fernsehen usw.) auf der größten deutschen Insel weiter voranzutreiben. Bei der Veranstaltung informierte sich Merkel über neue Technologien für den Breitbandausbau, der bundesweit bis Ende 2012 abgeschlossen sein soll. So konnte Georg Skala, Vertriebsleiter der SCALCOM GmbH mit Sitz in Waltenhofen (Allgäu), der Kanzlerin verschiedene Richtfunklösungen vorstellen. Der Spezialdistributor aus dem Allgäu bietet Lösungen im Bereich der Weitverkehrstechnik und engagiert sich stark für den ländlichen Breitbandausbau in Deutschland. "Meist werden nur kabelgestützte Technologien für den Breitbandausbau in Betracht gezogen.

Richtfunk dagegen stellt eine drahtlose Lösung dar, die schnell realisiert werden kann und bei der die Investitionskosten für die Netzbetreiber überschaubar sind", so Georg Skala, im Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel. So können unterversorgte Landkreise, Gemeinden usw. in Deutschland schnell mit Sprach- und Datendiensten erreicht und versorgt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.