SAS übernimmt Vision Systems & Technology Inc.

Stärkung der Marktposition bei Lösungen für die öffentliche Sicherheit

(PresseBox) (Heidelberg, ) SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, übernimmt Vision Systems & Technology Inc. (VSTI). Mit der Übernahme stärkt SAS erneut seine Marktposition bei Lösungen für die öffentliche Sicherheit. Erst im vergangenen Monat übernahm das Unternehmen mit Memex einen Spezialisten für Lösungen rund um Kriminalitätserkennung und -prävention. Besonders Sicherheitsorgane und öffentliche Verwaltungen müssen mit der zunehmenden Datenflut professionell umgehen, wollen sie sich die flexible Handlungsfähigkeit erhalten. VSTI hat hierfür ein leistungsstarkes Konzept, das das Angebot von SAS logisch erweitert.

Das US-amerikanische Unternehmen liefert seit mehr als einem Jahrzehnt analytische Lösungen für die United States Intelligence Community (IC), ein Zusammenschluss von 16 Nachrichtendiensten der Vereinigten Staaten. VSTI ist ein Experte von hoch entwickelten Softwaresystemen für die kontextuelle Datenreduktion. Dabei werden aus einer Vielzahl von Daten der IC die wichtigsten relevanten Informationen schnell herausgefiltert und analysiert.

"Gerade im öffentlichen Sektor ist der Bedarf an Sicherheitslösungen enorm gestiegen", so Michael Schuster, Direktor Public Sector bei SAS Deutschland. "Bei der Analyse von wachsenden Datenmengen ist Präzision und Geschwindigkeit gefragt. Mit der Expertise und dem Erfolg von VSTI bei Datenreduktion und unseren führenden Business-Analytics-Lösungen können wir noch schneller effiziente Lösungen für Sicherheitsorgane und öffentliche Verwaltungen anbieten. Auch für den deutschen Markt sehen wir durch die Übernahme großes Potenzial – besonders in der behörden- und grenzüberschreitenden Analyse von Daten."

Das 60-köpfige Technologieteam rund um CEO Dwayne Robinson wird weiterhin im Unternehmen bleiben. Über finanzielle Details der Übernahme vereinbarten die Parteien Stillschweigen. SAS und VISTI befinden sich in Privatbesitz.

circa 1.900 Zeichen

SAS Institute GmbH


SAS ist mit 2,31 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. Im Business-Intelligence-Markt ist der unabhängige Anbieter von Business-Analytics-Software führend. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen an insgesamt mehr als 45.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.

Weitere Informationen unter www.sas.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.